Auslandsinvestitionen, demographiebedingte (demographic induced foreign investment)

Kommende Haushaltsbelastungen aufgrund der Überalterung veranlassen Investoren, Anlagen in Währungsräume mit wachsender Bevölkerung (wie USA, Indien) zu tätigen, weil sie mit zunehmend höherer Steuerquote, Wachstumsschwäche und Minderung des Geldwerts in Gebieten mit hohem Alterquotienten rechnen. Siehe Alterung, Anpassungs- Inflation, zwingende, Demographieverfestigung, Risikoaversion. Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Januar 2005, S. 43 f., Monatsbericht der EZB vom März 2006, S. 75 ff. (Belastung der öffentlichen Haushalte durch Alterung).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Alle Eintrage zum Buchstaben "A"

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 75,0% und 80,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Zwischen 75,0% und 80,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit unseren Partner-Brokern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.