Aufwertungseffekt (revaluation effect)

Steigt der Wechselkurs einer Währung (etwa des EUR) gegenüber einer anderen (etwa dem USD, der INR), so entstehen bei engem Handelsaustausch oder bei internationaler Berechnung in einer der betroffenen Währungen (Futtermittel, Metalle, Öl in USD) für den von der Aufwertung betroffenen Währungsraum ungünstige und günstige Auswirkungen, die im voraus schwer zu berechnen sind. Als im Jahr 2002 der EUR gegenüber dem USD stark anstieg, entlastete das die Verbraucher allein beim Erdöl um einen zweistelligen Milliardenbetrag und damit höher als jede Steuersenkung. Siehe Ölpreis-Schocks.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Alle Eintrage zum Buchstaben "A"

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 75,0% und 80,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Zwischen 75,0% und 80,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit unseren Partner-Brokern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.