Aktien Chartanalyse

Mit Hilfe der Chartanalyse versucht der Aktien-Trader über eine Fülle von unterschiedlichsten Verfahren, Kursprognosen aus Kursverläufen der Vergangenheit (beispielsweise Trends) abzuleiten, um geeignete Einstiegs- und Ausstiegszeitpunkte für seine Aktien-Trades definieren zu können. Verschiedene Indikatoren sollen die Vorhersagen der Aktien-Chartanalyse untermauern. Diese Form der praktischen Finanzanalyse ist heute aufgrund der Popularisierung in den Medien unter den Anlegern weit verbreitet.

Die Aktien-Chartanalyse bezieht weder betriebs- noch volkswirtschaftliche Fundamentaldaten mit ein, da sie von der Annahme ausgeht, dass alle für die Anlageentscheidung wichtigen Informationen schon im Aktien-Kurs (Chart) enthalten (eingepreist) sind.

Alle Eintrage zum Buchstaben "A"

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 75,0% und 80,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Zwischen 75,0% und 80,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit unseren Partner-Brokern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.