Aktienkurse

Aktienkurse werden üblicher Weise an Wertpapierbörsen festgestellt. Hierbei dient die Börse als Mittler zwischen dem Käufer und dem Verkäufer der Aktien. Der Käufer bietet Geld ( s. Geldkurs) für die Aktie und der Verkäufer stellt die Briefseite. Kommt es zum Handel oder zur Ausführung wie die Börsianer sagen, dann entsteht ein Aktienkurs.



Aktienkurse können aber auch außerhalb der Börse (OTC oder Over The Counter) entstehen. Theoretisch kann jeder der eine Aktie besitzt einen Aktienkurs (Kurs) stellen. Es ist der Kurs. zu dem er die Aktie verkaufen möchte.



Neben den Börsen stellen auch amtliche und frei Kursmakler Aktienkurse. Die werden heutzutage auf einigen Internetseiten veröffentlicht.

Alle Eintrage zum Buchstaben "A"

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 75,0% und 80,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Zwischen 75,0% und 80,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit unseren Partner-Brokern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.