Anerkennungsprämie (appreciation award)

Allgemein eine im nachhinein gewährte zusätzliche Vergütung an Personen in einem Unternehmen für besondere Leistungen, in der Regel in Zusammenhang mit der Wertsteigerung des Unternehmens. Im besonderen die bei Fusionen und Übernahmen geleistete Zahlung an Entscheidungsträger der Zielgesellschaft, um diese übernahmewillig zu machen. Soweit der Bieter eine solche Zuwendung in Aussicht stellt, ist die Grenze zu einem Schmiergeld schwer zu markieren. Zahlt das übernommene Unternehmen Prämien an Entscheidungsträger (Transaktionsbonus), so ist hier abzuwägen, inwieweit es sich um eine treuepflichtwidrige Schädigung der Gesellschaft bzw. der Aktionäre handelt (Mannesmann-Urteile 2006). Siehe Abwerbegeld, Douceur, Draufgeld, Gift-Tablette, Handgeld, Schmiergeld, Übernahme-Angebot.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Alle Eintrage zum Buchstaben "A"

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 75,0% und 80,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Zwischen 75,0% und 80,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit unseren Partner-Brokern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.