Aktien Markttechnik

Die Markttechnik (oder markttechnische Analyse) ist eine der Chartanalyse ähnelnde Form der Finanzanalyse.

Die markttechnische Analyse berücksichtigt im Gegensatz zur Chartanalyse, die lediglich Kursentwicklungen der Vergangenheit für die Aktienkursprognose heranzieht, weitere Indikatoren, die – auf Basis der Verhaltensökonomie (Behavioural-Finance-Theorie) – das Verhalten der Marktteilnehmer untersuchen.

Indikatoren der markttechnische Analyse können beispielsweise marktpsychologische Stimmungsindikatoren (Sentiment), die Schwankungsanfälligkeit (Volatilität) des betreffenden Wertes oder die Höhe der Umsätze sein.

Die Markttechnik bildet gemeinsam mit der Chartanalyse die Technische Analyse.

Erfahren Sie mehr zur Aktien-Markttechnik auf unserem kostenlosen Infoseminar im Rahmen unserer Roadshow.

Alle Eintrage zum Buchstaben "A"

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 75,0% und 80,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Zwischen 75,0% und 80,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit unseren Partner-Brokern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.