Rendite (return, yield, return on investment, ROI)

Wenn nicht ausdrücklich anders definiert das Verhältnis des (meist in Prozenten ausgedrückten) Gewinns zum eingesetzten Geldbetrag (Kapital, Investition) innert eines Zeitraums; in der älteren volkswirtschaftlichen Literatur auch Profitrate (rate of profit) genannt. Dabei bezeichnet Brutto-Rendite den Gewinn als solchen, Netto-Rendite den um Kosten (auch Währungs-Transferkosten) und/oder um Abgaben verminderten Gewinn. Siehe Economic Value Added, Ertrag, Rendite-Risiko-Grundsatz, Rentabilität, Yield-to-Call. Im Anhang "Statistik des Euro- Währungsgebiets" sind jeweils in der Rubrik "Finanzmärkte" Renditen von Staatsanleihen nach verschiedenen Gesichtspunkten ausgegliedert.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Alle Eintrage zum Buchstaben "R"

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 59% und 74,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Zwischen 59% und 74,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit unseren Partner-Brokern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.