14.02.2020 - 12:46 Uhr

Baugewerbe: Positive Bilanz der digitalBau

Berlin - Aus Anlass der gestern zu Ende gegangenen Messe digitalBau zog der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe ein überaus positives Fazit und erklärte: "Die Digitalisierung am Bau hat seit dieser Woche eine eigene Messe. Mit der digitalBau 2020 in ...

Berlin - Aus Anlass der gestern zu Ende gegangenen Messe digitalBau zog der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe ein überaus positives Fazit und erklärte:

"Die Digitalisierung am Bau hat seit dieser Woche eine eigene Messe. Mit der digitalBau 2020 in Köln, die vom 11. bis 13. Februar 2020 stattgefunden hat, hat ein wichtiges Zukunftsthema unserer Branche eine eigenständige Plattform bekommen. Die Messe hat alle wichtigen Themen abgedeckt: Ob Planung, Realisierung, Betrieb, Sanierung oder Rückbau - die Aussteller haben alle Aspekte von digitalen Prozessen und Lösungen für die Baubranche beleuchtet.

Die Zahl der Aussteller wie auch die Zahl der Besucher und Besucherinnen, die an den drei Messetagen, in Köln waren, hat alle Erwartungen übertroffen. Gute Gespräche auch bei uns am Stand, aber auch die Wortbeiträge in den Foren haben viel Input für die Entwicklung der Bauwirtschaft geliefert. Wir freuen uns schon heute auf die digitalBau 2022, aber jetzt auch auf die BAU 2021, die Weltleitmesse für unsere Branche in München, wo unser Verband selbstverständlich dabei ist."

Pressekontakt:

Dr. Ilona K. Klein Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Zentralverband Deutsches Baugewerbe Kronenstr. 55-58 10117 Berlin Telefon 030-20314-409, Fax 030-20314-420 Mobil: 0049 172 2144601 eMail klein@zdb.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/33001/4520293 ZDB Zentralverband Dt. Baugewerbe