14.10.2021 - 08:42 Uhr

World Energy Markets Observatory 2021: Nachhaltige Energiebeschaffung ist entscheidend, um die Klimaziele erreichen zu können

Berlin - Die Energie- und Versorgungsbranche beschleunigt ihre Transformation, um CO2-Emissionen zu senken, gleichzeitig bezahlbare Energie bereitzustellen und die Geschäftskontinuität zu sichern

Steigender Energieverbrauch und höhere Treibhausgasemissionen verdeutlichen, wie wichtig realistische, finanzierbare Pläne zur Beschleunigung der Energiewende sind. Ein wesentlicher Beitrag kann darin bestehen, wissenschaftliche Methoden und Daten zu nutzen, um die Entwicklung der Unternehmen hin zu Net-Zero zu messen und konkrete Effekte zu erzielen. Zu diesem Schluss kommt die 23. Ausgabe des jährlichen World Energy Markets Observatory (WEMO), der den Stand der Energiewende und den bisherigen Kampf gegen die globale Erwärmung analysiert. Die Autoren von Capgemini untersuchten - in Zusammenarbeit mit De Pardieu Brocas Maffei, Vaasa ETT und Enerdata - auch die Entwicklung der führenden Branchenakteure und prognostizieren wesentliche Trends der Zukunft. Der Report betrachtet die Strom- und Gasmärkte sowie Technologien in Nordamerika, Europa, Asien und Australien.

"Wir brauchen solide Lösungen, mit denen wir die Treibhausgasemissionen auch bei steigendem Energiebedarf reduzieren können. Durch die wachsende Elektrifizierung ist bis 2050 das Zwei- bis Dreifache der derzeitigen Kapazität erforderlich. Zur Eindämmung des Klimawandels ist die weitere Dekarbonisierung der Stromerzeugung daher dringend erforderlich. Jede Investition muss die Energiewende beschleunigen und zu einem messbaren Rückgang der Emissionen führen", sagt Guido Wendt, Leiter des Sektors Energy & Utilities Deutschland bei Capgemini Invent.

Zentrale Ergebnisse des WEMO sind:

"Die Strategien globaler Unternehmen zum Erreichen ihrer Netto-Null-Emissionsziele sollten sich auf unstrittige wissenschaftliche Messmethoden und valide Daten stützen, die alle Treibhausgase berücksichtigen. Wirkliche Nachhaltigkeit setzt voraus, dass der gesamte Lebenszyklus der Energieerzeugung und der Energieverwendung betrachtet wird. An keiner Stelle dürfen klimaschädigende Emissionen entstehen", so Guido Wendt. "Dabei bleibt es eine große Herausforderung, die Verfügbarkeit erneuerbarer Energie und ein für alle verträgliches Preisniveau zu erreichen. Gelingt das nicht, wird Energie zu einem sozialpolitischen Thema."

Um die Klimaziele zu erreichen und gleichzeitig die Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit für die Gesellschaft zu gewährleisten, gibt der WEMO folgende Empfehlungen:

Der World Energy Markets Observatory ist eine jährliche Publikation von Capgemini. Sie beobachtet die wichtigsten Indikatoren der Strom- und Gasmärkte in Nordamerika, Europa, Asien (einschließlich China und Indien) und Australien. Die 23. Ausgabe, die vorwiegend auf öffentlichen Daten in Kombination mit dem Fachwissen von Capgemini im Energiesektor basiert, bezieht sich auf Daten aus dem Jahr 2020 und der ersten Hälfte des Jahres 2021. Zusätzliches Fachwissen über Regulierung und Kundenverhalten sowie Marktdaten haben Forschungsteams von De Pardieu Brocas Maffei, VaasaETT und Enerdata eingebracht.

Weitere Informationen sowie der vollständige World Energy Markets Observatory stehen unter diesem Link für Sie bereit.

Über Capgemini

Capgemini ist einer der weltweit führenden Partner für Unternehmen bei der Steuerung und Transformation ihres Geschäfts durch den Einsatz von Technologie. Die Gruppe ist jeden Tag durch ihren Purpose angetrieben, die Entfaltung des menschlichen Potenzials durch Technologie zu fördern - für eine integrative und nachhaltige Zukunft. Capgemini ist eine verantwortungsbewusste und diverse Organisation mit einem Team von 290.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in fast 50 Ländern. Eine über 50-jährige Unternehmensgeschichte und tiefgehendes Branchen-Know-how sind ausschlaggebend dafür, dass Kunden Capgemini das gesamte Spektrum ihrer Geschäftsanforderungen anvertrauen - von Strategie und Design bis hin zum Geschäftsbetrieb. Dabei setzt das Unternehmen auf die sich schnell weiterentwickelnden Innovationen in den Bereichen Cloud, Data, KI, Konnektivität, Software, Digital Engineering und Plattformen. Der Umsatz der Gruppe lag im Jahr 2020 bei 16 Milliarden Euro.

Get The Future You Want | www.capgemini.com/de

Pressekontakt:

Kora Alice Lejko
Capgemini Germany | Frankfurt
Tel.: +49 151 4025-1298
E-Mail: kora-alice.lejko@capgemini.com

Original-Content von: Capgemini übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4cfe97