23.05.2019 - 14:31 Uhr

Polizeiinspektion Güstrow / Falschfahrer auf der A 19

Falschfahrer auf der A 19

Güstrow - Am Donnerstagvormittag gegen 09:35 Uhr ging beim Autobahnverkehrspolizeirevier Dummerstorf die Meldung zu einem Falschfahrer auf der A19, in der Nähe des Autobahnkreuzes Rostock, ein.

Ein PKW Suzuki war in der Richtungsfahrbahn Rostock zwischen Kavelstorf und Rostock unterwegs, als er kurz vor dem Autobahnkreuz plötzlich wendete und auf der Überholspur wieder Richtung Kavelstorf zurück fuhr. Bereits beim Wendemanöver machten andere Fahrzeugführer den Fahrer auf sein Fehlverhalten aufmerksam. Der lies sich aber nicht beirren und setze sein Vorhaben um und fuhr, entgegen der Fahrtrichtung, bis zur Anschlussstelle Kavelstorf. Hier verlies er die Autobahn, glücklicherweise ohne das jemand zu Schaden kam.

Mit den Angaben von Zeugen konnte der Fahrzeugführer an seinem Wohnort ausfindig gemacht werden. Sein Verhalten erweckte den Verdacht, dass er nicht in der Lage gewesen ist, am Straßenverkehr teilzunehmen. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Die Fahrerlaubnisbehörde wird prüfen, ob der 90jährige noch geeignet ist, ein Kraftfahrzeug zu führen.

OTS: Polizeiinspektion Güstrow newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108766 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108766.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Güstrow Gert Frahm Telefon: 03843/266-302 Fax: 03843/266-306 E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps? https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO