Taylor Swift auf Platz eins der deutschen Album-Charts

03.11.23 15:12 Uhr, dts-nachrichtenagentur.de

Taylor Swift steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts.

Mann mit Kopfhörern
Mann mit Kopfhörern
über dts Nachrichtenagentur

Das teilte die GfK am Freitag mit. "1989 (Taylors Version)" ist damit Swifts zweites Nummer-eins-Album. Die Rolling Stones rutschen mit "Hackney Diamonds" von Platz eins auf zwei ab. Die Top 5 erreichen zudem Rapper Farid Bang ("Asphalt Massaka 4", drei), Sänger Bosse ("Übers Träumen", vier) und Doro ("Conqueress - Forever Strong And Proud", fünf). In der Single-Hitliste überholen RAF Camora und Ski Aggu mit "Liebe Grüsse" Iñigo Quintero ("Si No Estás"), der nun auf Platz zwei steht. Bronze holen Cassö, Raye und D-Block Europe ("Prada"). Taylor Swift platziert in den Top 100 ganze acht Titel. Pünktlich zur Halloween-Zeit steigen auch Michael Jacksons "Thriller" (80), Andrew Golds "Spooky, Scary Skeletons" (87) und das "Ghostbusters"-Titellied von Ray Parker Jr. (95) wieder in die Hitliste ein. Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.

Trades kopieren und dabei lernen!
Jetzt mit dem Copy-Trading starten.
Wir zeigen Dir, wie es geht.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 61% und 73,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Zwischen 61% und 73,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit unseren Partner-Brokern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.