27.03.2020 - 00:10 Uhr

Unternehmen der Fortune 50 wird KI von Pactum für Lieferantenverhandlungen nutzen, um Mehrwert für Lieferanten und Kunden zu schaffen

Pactum, eine auf KI basierende Plattform, mit der Unternehmen weltweit personalisierte Geschäftsverhandlungen in enormem Umfang automatisieren können, hat heute bekanntgegeben, dass Walmart Inc. (NYSE: WMT) Pactum mit der Verhandlungsautomatisierung eines Teils seines weltweiten Lieferantennetzwerks beauftragt hat. Das erweiterte KI-System von Pactum ermöglicht es den Partnern, mehr wertvolle Verträge für alle Beteiligten auszuhandeln und gleichzeitig die Kosten für die Kunden zu senken.

Nach den Berechnungen von Pactum bietet die Effizienzsteigerung von Millionen Verträgen mit Long-Tail-Lieferanten den Fortune Global 500­Unternehmen einen potenziellen Mehrwert von 200 bis 500 Milliarden US-Dollar.

„Das Grundprinzip effizienter Verhandlungen besteht darin, kein Nullsummenspiel zu bekommen“, sagte Rand. „Die Tatsache, dass eine Partei mit Pactum gewinnt, bedeutet, dass auch die andere Partei gewinnt. Pactum beseitigt Ineffizienzen bei geringwertigen, hochvolumigen Aufträgen.“

Außer im Einzelhandel verhandelt Pactum auch über Aufträge in den Bereichen Immobilien, Online-Marktplätze und Onlinewerbung. Pactum konnte zunächst erste Erfolge mit einem Unternehmen für Rabatt-Angebote verzeichnen, indem es die Händlerprovision um 27 % erhöhte. 82 % der betroffenen Händler gaben an, dass sie gerne wieder mit dem gleichen Bot verhandeln würden.

Das Analystenteam von Pactum beginnt jedes Projekt mit dem Mapping der sogenannten „Wertfunktion“ für eine vorgegebene Reihe von Verhandlungen. Dazu kommt der Verhandlungs-Chatbot von Pactum, der in der Lage ist, nach bewährten Verfahren selbständig von den wissenschaftlichen Verhandlungsexperten von Pactum entwickelte Verhandlungen zu führen. Sobald die Verhandlungen abgeschlossen sind, werden sämtliche Informationen in den entsprechenden Systemen wie ERP oder CRM automatisch aktualisiert.

Über Pactum:

Pactum ist ein auf KI basierendes System, mit dem Unternehmen in enormem Umfang weltweit autonome personalisierte Geschäftsverhandlungen anbieten können. Das System sorgt für Mehrwert und Zeiteinsparungen sowohl für den Kunden von Pactum als auch für dessen jeweiligen Verhandlungspartner: Die Werte beider beteiligten Parteien werden so aufeinander abgestimmt, dass über ein benutzerfreundliches Chat-Interface, das auf bewährten Verfahren basierende Verhandlungsstrategien nutzt, für beide Seiten vorteilhafte Übereinkünfte erzielt werden. Die Anwendungsmöglichkeiten des webbasierten Tools reichen von Lieferantenverhandlungen für Online-Marktplätze bis hin zu Beschaffungsverhandlungen im Einzelhandel. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Mountain View, während Engineering und Operations in Estland angesiedelt sind. Pactum wird von den Gründern von Skype und TransferWise finanziert und von Koryphäen von Skype, Starship Technologies und dem e-Residency-Programm der estnischen Regierung entwickelt. Alle gemeinsam vertreten Pactums Vision von künstlicher Intelligenz, unter Aufrechterhaltung der Menschlichkeit Geschäftsbeziehungen mithilfe ethischer KI zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf www.pactum.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.