19.11.2021 - 11:28 Uhr

Ehemaliger US-Verteidigungsminister James N. Mattis erhält den Henry A. Kissinger Prize 2021

Berlin - Die American Academy in Berlin hat den Henry A. Kissinger Prize 2021 an General James N. Mattis verliehen. Mattis ist ehemaliger US-Verteidigungsminister (2017-2019), Befehlshaber des US Joint Forces Command und Viersternegeneral des US Marine Corps. Die Preisverleihung fand am Abend des 18. November 2021 vor einem Publikum aus zweihundert geladenen Gästen im Deutschen Historischen Museum statt. Ursula von der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, und NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg hielten die Laudationes. Henry Kissingers Video-Botschaft wurde im Voraus aufgezeichnet. Die Zeremonie fand mit großzügiger Unterstützung von Bloomberg Philanthropies, der Robert Bosch GmbH und der Cerberus Deutschland Beteiligungsberatung GmbH statt.

Henry A. Kissinger sagte: "James Mattis ist eine ausgezeichnete Mischung aus militärischer Führung und mustergültiger politischer Entschlossenheit. So hat er Amerikas Strategie und Engagement für dessen Bündnisse mitgestaltet - insbesondere das Atlantische Bündnis."

James Mattis sagte: "Es ist eine große Ehre, den Henry A. Kissinger Prize verliehen zu bekommen. Die Demokratien unserer Welt sehen sich mit einzigartigen Herausforderungen unserer Zeit konfrontiert. Die American Academy bleibt standhaft in ihrer Mission, den transatlantischen Dialog entscheidend zu fördern, um unsere Werte zu erhalten. Der Verpflichtung unserer Generation nachkommend grüße ich jene Führungskräfte, die sich der Stärkung des Vertrauens zwischen zwei engagierten Demokratien dieser Welt verschrieben haben und uns enger zusammenbringen. Diese Auszeichnung stärkt alle, die sich diesem gemeinsamen Ziel widmen."

Ursula von der Leyen sagte: "Jim Mattis ist ein Soldat, dessen Kompetenz ihresgleichen sucht, ein Wissenschaftler, dem die Männer und Frauen in Uniform sehr am Herzen liegen, dem seine Freunde sehr am Herzen liegen, und manchmal sogar der Feind. Er ist ein Mann der drei 'Cs': 'competence,' 'caring,' und 'conviction.' Keine anderen Worte könnten den Preisträger dieses Abends besser beschreiben. Lieber Jim, Danke für deinen außerordentlichen Einsatz für unsere transatlantische Gemeinschaft. Danke für deine Hingabe an das, was das Bündnis zwischen den Vereinigten Staaten und Europa für die Welt bedeuten kann."

Jens Stoltenberg sagte: "In all den Jahren, die wir zusammengearbeitet haben, konnte ich Jims Einsatz für unser Bündnis beobachten [...]. Er stellte sich und die USA gänzlich in den Dienst der NATO und der europäischen Sicherheit, erwartete im Gegenzug aber das gleiche Maß an Engagement [...]. Jim, Danke, dass du ein so standhafter Verbündeter bist, ein geschickter Diplomat, ein überragender Marinesoldat. Vor allem aber danke ich dir dafür, dass du mein Freund bist."

American Academy in Berlin Präsident Daniel Benjamin sagte: "Jim Mattis ist durch und durch Soldat - voller Mut, Klarsicht und Entschiedenheit. Das konnte ich aus nächster Nähe verfolgen, als wir zusammen in der Regierung gearbeitet haben. Sobald er die Uniform auszog, bewies er die gleichen Qualitäten als Leiter des Verteidigungsministeriums in Zivil. In Zeiten politischer Unruhe erhielt General Mattis die Grundsätze amerikanischer Sicherheitspolitik aufrecht: Er arbeitete eng und partnerschaftlich mit Amerikas Verbündeten zusammen und machte unsere Allianzen stark. Ihm gebührt der Henry A. Kissinger Prize für seine herausragenden Leistungen."

American Academy in Berlin Chair Sandra Peterson sagte: "Ich bin hocherfreut über die Auszeichnung von General James Mattis mit dem diesjährigen Henry A. Kissinger Prize, der seinen lebenslangen Militärdienst, unerschütterlichen Einsatz für unsere höchsten Ideale, und sein unaufhörliches Bemühen, unsere Bündnisse zu stärken, würdigt; seine Aufrichtigkeit und sein Mut sind ein Zeichen der Hoffnung in einer Zeit politischer Unruhe. Ich gratuliere ihm zu dieser Auszeichnung."

Erfahren Sie mehr über den Henry A. Kissinger Prize und die American Academy in Berlin.

Pressekontakt:

Denise Gamon, Communications Coordinator, American Academy in Berlin: +49 (30) 804 83 142; dg@americanacademy.de

Original-Content von: The American Academy in Berlin übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d79da