14.10.2021 - 10:30 Uhr

Mai Thi Nguyen-Kim wäre mit acht Jahren gern blond und blauäugig gewesen

Hamburg - Mai Thi Nguyen-Kim wäre als Kind gern blond und blauäugig gewesen. "Ich wollte dazu gehören", sagt die erfolgreiche Wissenschaftsjournalistin, Moderatorin und Youtuberin, die 1987 in Heppenheim geboren wurde, im Gespräch mit der Zeitschrift BRIGITTE (Ausgabe 22/2021). "Hat ein bisschen gedauert, bis ich mit mir im Reinen war". Zurzeit läuft im ZDF ihre dreiteilige Dokumentation "Terra X: Wunderwelt der Chemie". Ihre Leidenschaft für dieses Fach hat sie sehr früh entwickelt. Ihr Vater, der in der Haarkosmetik forschte, sei mit ihr durch den Drogeriemarkt gelaufen und habe gemeinsam mit ihr die Inhaltsstoffe auf den Tuben und Tiegeln "geschmökert". "Durch meinen Papa war Chemie eine Alltagsweisheit, durch die man die Welt lesen kann wie ein Buch", erzählt sie. Das war nicht der einzige Punkt, in dem sie anders war als die anderen Kinder in Hemsbach. "Mein Bruder und ich waren gefühlt die einzigen Asiaten der Stadt" - und das hätten die anderen sie spüren lassen.

Pressekontakt:

Maike Pelikan
Stellv. Leiterin Markenkommunikation
Gruner + Jahr GmbH
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 - 21 57
E-Mail: pelikan.maike@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, BRIGITTE übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4cff48