24.03.2020 - 13:10 Uhr

Volkswagen Analyse: Dieselgate-Tiefs stützen!

Chartbilder so ziemlich aller Aktien sehen grauenvoll aus, nachdem was in den letzten vier Wochen an den Finanzmärkten passiert ist.

Liebe Trader,

Allerdings gibt es auch kleine Hoffnungsschimmer, im Fall von Volkswagen liegen die Notierungen nun auf den Tiefs vom Dieselgate-Skandal um 99,93 Euro auf. Dieser Support kann vorerst stützen und führte im heutigen Handelsverlauf zu einer deutlichen Gegenreaktion auf der Oberseite. Zwar handelt es sich bislang noch als technische Kursreaktion auf die vorausgegangenen Verluste, aber auch hier ließe sich unter gewissen Bedingungen durchaus gutes und schnelles Geld machen.

Long-Chance:

Risikoreich bleibt so ziemlich jedes Investment, vom aktuellen Kursniveau aus könnte die nächste Zielmarke für VW 115,90 Euro lauten, darüber könnte sich das Wertpapier nach technischen Maßstäbe sogar bis in den Bereich von 124,50 Euro herantrauen. Eine Verlustbegrenzung sollte die aktuellen Wochentiefs von 98,50 Euro vorerst allerdings nicht übersteigen. Kommt es zu einem nachhaltigen Bruch dieser Kursmarke, schwinden die Hoffnungen auf eine rasche Rückkehr in einen Aufwärtstrend rasant. In diesem Fall müssten weitere Abgaben auf die Tiefstände aus 2010 um 78,91 Euro einkalkuliert werden.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Market-Buy-Order : 108,40 Euro

Kursziel : 115,90 / 120,00 / 124,50 Euro

Stop : < 99,50 Euro

Risikogröße : 8,90 Euro

Zeithorizont : 1 - 2 Wochen

_____________________________________________________________________

Wochenchart:

24032020_vw_wo1

Volkswagen AG VZ; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 108,40 Euro; Handelsplatz: Xetra; 13:00 Uhr

Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen. Registrieren Sie sich noch heute bei trading-house.de und erhalten Sonderkonditionen bei MARKETSX