31.03.2021 - 09:55 Uhr

Symrise Analyse: Kampf um Trendwechsel

zweifelsfrei tendiert die Aktie des Duft- und Aromaherstellers Symrise in einem langfristigen Aufwärtstrend und konnte in 2020 sogar Bestmarken um 121,00 Euro markieren.

Liebe Trader,

Seit Anfang Oktober steckt der Wert jedoch in einer gewöhnlichen Konsolidierungsphase und setzte auf die Unterstützung aus Anfang 2020 um 100,00 Euro zurück. Genau an dieser Stelle fand der Wert einen Boden vor und versucht sich nun an einem Trendwechsel, der sich durch den Anstieg über die obere Abwärtstrendkanalbegrenzung immer weiter abzeichnet und hierdurch erneut mittelfristiges Kurspotenzial freisetzen könnte. Zumindest eine Gegenreaktion auf den Down-Trend wird erwartet und bietet somit vielversprechende Handelsansätze.

Long-Chance:

Kann die Aufwärtsdynamik aus der letzten Woche weiter umgesetzt werden und Symrise über 105,00 Euro zulegen, kämen weitere Kaufimpulse in Richtung der Jahreshochs bei 109,90 Euro ins Spiel. Darüber könnte der Wert sogar in den Bereich von 112,50 Euro zulegen, ehe ein regulärer Rückläufer auf der Unterseite einsetzt. Eine Verlustbegrenzung sollte ein Niveau von zunächst 100,00 Euro allerdings nicht überschreiten. Rutscht Symrise dagegen unter seine Jahrestiefs von 95,74 Euro ab, wäre dies ein schwaches Zeichen mit Abschlagspotenzial auf 86,70 Euro. Darunter müssten weitere Abschläge an die nächstgrößere Unterstützungszone um 80,50 Euro zwingend einkalkuliert werden.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 105,00 Euro

Kursziel : 109,90 / 112,50 Euro

Stop : < 100,00 Euro

Risikogröße : 5,00 Euro

Zeithorizont : 1 - 2 Monate

_____________________________________________________________________

Wochenchart:

31032021_symrise_wo

Symrise AG; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 103,05 Euro; Handelsplatz: Xetra; 10:50 Uhr