18.01.2021 - 12:45 Uhr

Infineon Analyse: Bis wohin könnte die Rallye noch laufen?

Zu Beginn dieser Handelswoche präsentieren sich Anteilsscheine des deutschen Chipherstellers Infineon wieder sehr gefragt und führen derzeit die DAX-Gewinnerliste klar an.

Liebe Trader,

Die Knappheit an Halbleitern auf dem Weltmarkt treibt entsprechend das Papier an, dabei hat Infineon bereits eine sehr dynamische Rallye in den letzten Wochen abgelegt. Doch die mittelfristigen Ziele wurden noch längst nicht erreicht, bis dahin könnte die Aufwärtsbewegung weiter fortgesetzt werden. Das projizierte Ziel für die Infineon-Aktie lässt sich am 138,2 % Fibonacci-Retracement ausmachen.

Long-Chance:

Zwischengeschaltete Rücksetzer müssen in der laufenden Rallye stets eingeplant werden, übergeordnetes Ziel stellt jedoch das 138,2 % Fibo bei rund 40,00 Euro dar. Eine überschießenden Welle könnte sogar auf ein Niveau von 41,20 EUR aufwärts reichen, spätestens von da an sollte jedoch mit einem temporären Trendwechsel gerechnet werden. Bestehende Long-Positionen sind nun enger abzusichern, die Kursmarke von 30,00 Euro könnte hierbei durchaus angesetzt werden. Für den Fall eines unerwarteten Rücksetzers unter die Verlaufshochs aus 2018 von 25,43 Euro müssen dagegen weitere Abschläge auf die markante Unterstützung bestehend aus dem EMA 200 bei 20,08 Euro zwingend einkalkuliert werden.

Widerstände: 35,46 / 36,05 / 36,53 / 37,10 / 37,74 / 38,54 Euro

Unterstützungen: 34,20 / 33,20 / 32,29 / 31,11 / 30,50 / 29,38 Euro

Wochenchart:

18021021_infineon_wo

Infineon Technologies AG; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 34,92 Euro; Handelsplatz: Xetra; 12:40 Uhr