31.07.2020 - 07:15 Uhr

Infineon Analyse: Bären bleiben im Vorteil!

Wertpapiere des deutschen Chipherstellers Infineon bewegen sich nun mehr seit Oktober 2018 in einem sich immer weiter öffnenden Keil, entsprechend hat die Volatilität innerhalb dessen zugenommen.

Liebe Trader,

Das letzte Mal, dass die obere Begrenzung getestet wurde, war zu Beginn dieses Jahres. Der Corona-Krise führte anschließend auf die untere Begrenzung, von wo aus es ab Mitte März wieder steil bergauf ging. Bei 23,58 Euro war jedoch wieder Schluss mit der Party, die dritte Woche korrigiert die Aktie abwärts und dürfte aufgrund der vorbörslichen Indikation weiter südwärts driften. Damit verfestigt sich jetzt ein ausgemachtes Top-Muster und erlaubt es wieder vielversprechende Handelsansätze zu verfolgen.

Short-Chance:

Die Infineon-Aktie hat im gestrigen Handel ihre kurzfristige Unterstützungszone um 21,67 Euro klar unterschritten und steuert nun auf die runde Marke von 20,00 Euro zu. Darunter dürfte sich aber eine weitere Verkaufswelle in Richtung des 200-Tage-Durchschnitts (rote Linie) sowie eines weiteren Supports um 18,90 Euro einstellen und erlaubt es auf sehr kurzfristiger Basis ein Short-Investment aufzubauen. Der EMA 50 (blaue Linie) stützt allerdings kurzzeitig. Spätestens ab dem Niveau von 17,91 Euro dürfte aber wieder eine Erholungsbewegung einsetzen. Sollte in Infineon dagegen wieder über 22,00 Euro zulegen, bleibt das Aufwärtspotenzial auf 22,41 Euro beschränkt. Erst darüber dürften sich die Anzeichen für einen Test der aktuellen Jahreshochs bei 23,58 Euro verdichten, technisch wäre sogar ein Anstieg an 24,00 Euro vorstellbar.

Widerstände: 21,00 / 21,58 / 22,41 / 22,57 / 23,00 / 23,58 Euro

Unterstützungen: 20,64 / 20,17 / 19,77 / 19,30 / 18,90 / 18,20 Euro

Tageschart:

31072020_infineon_tag

Infineon Technologies AG; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 20,81 Euro; Handelsplatz: Xetra; 08:00Uhr

Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen. Registrieren Sie sich noch heute bei trading-house.de und erhalten Sonderkonditionen bei MARKETSXhttps://www.trading-house.de/markets/?ref=nl-cfd-blog&ref2=adhoc