14.02.2020 - 08:35 Uhr

EUR/NOK: EMA 50 als potenzielles Sprungbrett

Seit grob Ende 2014 l?sst sich beim W?hrungspaar Euro (EUR) zur norwegischen Krone (NOK) ein intakter Aufw?rtstrend feststellen, im selben Zeitraum konnte die Gemeinschaftsw?hrung gegen?ber den Norwegern um gut 26 Prozent an Wert auf 10,3120 NOK zugewinnen. In den letzten Monaten pr?sentiert sich das Paar jedoch zunehmend volatil und gab bis Dezember letzten Jahres in den Bereich einer mittelfristigen Unterst?tzungszone aus Herbst um 9,8150 NOK ab. Nur wenig sp?ter schoss das Paar wieder hoch, ?berwand seinen kurzfristigen Abw?rtstrend und markierte schlie?lich bei 10,2737 NOK seinen H?hepunkt in diesem Jahr. Die letzten Tage waren hingegen wieder von Abgaben gepr?gt, dabei ging es auf den EMA 50 (blaue Linie) um 10,0287 NOK abw?rts. Genau dieses Niveau k?nnte nun als Sprungbrett f?r einen Trendwechsel fungieren, sofern eine nachhaltige Stabilisierung gelingt und ausreichend K?ufer den Euro weiter vorantreiben.

Liebe Trader,

Seit grob Ende 2014 l?sst sich beim W?hrungspaar Euro (EUR) zur norwegischen Krone (NOK) ein intakter Aufw?rtstrend feststellen, im selben Zeitraum konnte die Gemeinschaftsw?hrung gegen?ber den Norwegern um gut 26 Prozent an Wert auf 10,3120 NOK zugewinnen. In den letzten Monaten pr?sentiert sich das Paar jedoch zunehmend volatil und gab bis Dezember letzten Jahres in den Bereich einer mittelfristigen Unterst?tzungszone aus Herbst um 9,8150 NOK ab. Nur wenig sp?ter schoss das Paar wieder hoch, ?berwand seinen kurzfristigen Abw?rtstrend und markierte schlie?lich bei 10,2737 NOK seinen H?hepunkt in diesem Jahr. Die letzten Tage waren hingegen wieder von Abgaben gepr?gt, dabei ging es auf den EMA 50 (blaue Linie) um 10,0287 NOK abw?rts. Genau dieses Niveau k?nnte nun als Sprungbrett f?r einen Trendwechsel fungieren, sofern eine nachhaltige Stabilisierung gelingt und ausreichend K?ufer den Euro weiter vorantreiben.

Long-Chance:

Ausgehend von der markanten Unterst?tzung um 10,0287 NOK k?nnte sich oberhalb eines Niveaus von 10,1000 NOK wieder eine deutliche Erholungsbewegung zun?chst in den Bereich von 10,1898 NOK, dar?ber sogar an die aktuellen Jahreshochs von 10,2737 NOK einstellen. Dieses Szenario w?rde ?berdies den Eindruck einer inversen SKS-Formation wecken, die dazugeh?rige Nackenlinie verl?uft jedoch zwischen den H?chstst?nden aus 2019/2018. F?r eine erfolgreiche Aktivierung m?sste erst dieses Niveau nachhaltig ?berwunden werden. Bei einem Kursverh?ltnis von unter eins zu zehn w?rden sich hingegen weitere Abgaben zun?chst in den Bereich von 9,9610 NOK ergeben, darunter m?sste mit einem ausgiebigen Test der Unterst?tzungszone aus den letzten Monaten um 9,8141 NOK gerechnet werden.

Widerst?nde: 10,0501 / 10,0807 / 10,10000 / 10,1356 / 10,1898 / 10,2092

Unterst?tzungen: 10,0205 / 9,9999 / 9,9859 / 9,9637 / 9,9431 / 9,9000

Tageschart:

14022020_eur-nok_tag

EUR/NOK, T?glich, ?rtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Paares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 10,0261 NOK; Handelsplatz:?MarketsX; 08:30 Uhr

Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen. Registrieren Sie sich noch heute bei trading-house.de und erhalten Sonderkonditionen bei MARKETSX -?https://www.trading-house.de/markets/?ref=nl-cfd-blog&ref2=adhoc