Messi will zu Inter Miami

07.06.23 22:03 Uhr, dts-nachrichtenagentur.de

Superstar Lionel Messi will zum US-Fußballclub Inter Miami wechseln.

Lionel Messi (Nationalmannschaft Argentinien)
Lionel Messi (Nationalmannschaft Argentinien)
Markus Ulmer/Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Der 35-Jährige sagte am Mittwoch den spanischen Sportzeitungen "Mundo Deportivo" und "Sport", er gehe "nicht zurück zu Barça". Dort war er über zwei Jahrzehnte groß geworden, 2021 war er dann zu Paris Saint-Germain gewechselt, wo er allerdings erhebliche Anlaufschwierigkeiten hatte. Vom FC Barcelona habe er gehört, dass Spieler verkauft oder dass die Spielergehälter gesenkt werden müssten, das wolle er nicht durchmachen.

Zudem wolle er Europa verlassen, etwas aus dem Rampenlicht treten und mehr an seine Familie denken.

"Ich habe die Entscheidung getroffen, nach Miami zu gehen", sagte Messi. Der Deal sei allerdings "noch nicht hundertprozentig abgeschlossen". Seit jeher gelten die USA fußballerisch als Abklingbecken für alternde Superstars aus Europa. Obwohl Fußball dort nur eine untergeordnete Rolle spielt, lässt sich bei vergleichsweise wenig Einsatz relativ viel Geld verdienen.

Inter Miami ist im Eigentum einer Investorengruppe um den ehemaligen englischen Nationalspieler David Beckham.dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Trades kopieren und dabei lernen!
Jetzt mit dem Copy-Trading starten.
Wir zeigen Dir, wie es geht.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 61% und 73,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Zwischen 61% und 73,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit unseren Partner-Brokern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.