1. Bundesliga: Augsburg und Leipzig trennen sich ohne Sieger

10.02.24 17:41 Uhr, dts-nachrichtenagentur.de

Am 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga haben sich der FC Augsburg und RB Leipzig 2:2 unentschieden getrennt.

Ermedin Demirovic (Archiv)
Ermedin Demirovic (Archiv)
über dts Nachrichtenagentur

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging Augsburg in der 35. Minute durch einen Treffer von Phillip Tietz in Führung. In der 39. Minute gelang den Sachsen durch Loïs Openda der Ausgleich. Augsburg verteidigte effizient, Leipzig kontrollierte das Spiel über weite Strecken.

Kurz nach Wiederanpfiff brachte Benjamin ?e?ko RB in der 52. Minute durch ein Kopfball-Tor in Führung.

Der FCA hielt ambitioniert dagegen und glich in der 60. Minute durch Ermedin Demirovi? aus. Im letzten Drittel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: RB mit viel Tempo, die Fuggerstädter tief in der eigenen Hälfte. Ein weiterer Treffer blieb jedoch aus.

Am nächsten Samstag fährt Augsburg nach Mainz, Leipzig empfängt Gladbach.

Die weiteren Begegnungen des Nachmittags: Frankfurt - Bochum 1:1, Gladbach - Darmstadt 0:0, Bremen - Heidenheim 1:2.

Die Begegnung Berlin - Wolfsburg läuft noch.

Trades kopieren und dabei lernen!
Jetzt mit dem Copy-Trading starten.
Wir zeigen Dir, wie es geht.

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 61% und 73,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesen Anbietern. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
Zwischen 61% und 73,2% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit unseren Partner-Brokern. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.