11.01.2019 - 20:06 Uhr

Radbegeisterte Bremer weisen auf Falschparker hin

Bremen – Wohin nur mit dem Auto? Und das möglichst kostenfrei. Das ist in Bremen, wo der motorisierte Verkehr immer mehr zurückgedrängt wird, ein großes Problem. Aber Gehwege zuzuparken, ist auch nicht die feine Art. Aus Protest gegen Falschparker hat gestern eine Initiative radbegeisterter Bremer in Findorff ein Auto in Packpapier eingewickelt. Sie fordert (noch) mehr Platz für Fußgänger und Radfahrer.

Den vollständigen Artikel auf kreiszeitung.de lesen.