22.06.2021 - 17:11 Uhr

Digitale Kredite auf dem Vormarsch: Schnelle Auszahlung wird immer normaler

Die gesamte Welt ist schnell geworden. Niemand mag mehr Tage oder gar Wochen auf eine Bestellung warten, das Kino kommt auf Knopfdruck jederzeit, Überweisungen laufen in Echtzeit ab. Da ist es kein Wunder, dass auch der Kreditmarkt den Turbo einschaltet und neue Produkte auf den Markt bringt. Besonders die Digitalkredite sind in puncto Geschwindigkeit ein echter Meilenstein, denn wer kann von früher behaupten, dass eine Kreditaufnahme praktisch beim Spaghetti kochen, wie eine Werbung suggeriert, funktioniert? Dieser Artikel schaut sich die Digital- und Expresskredite einmal genauer an und erklärt, warum sie als erstes über die Ziellinie gehen können.

Digitale Kredite werden heute immer beliebter - doch was diese so besonders?
Digitale Kredite werden heute immer beliebter - doch was diese so besonders?
Quelle: Glenn Carstens Peters / Unsplash.com

Schnelle Kreditprüfung: Digitalisierung sei Dank

Jeder Kredit, auch der Eilkredit, besteht aus drei Abschnitten. Der erste Abschnitt markiert den Kreditvergleich und die Anfrage des Kredits. Im zweiten Abschnitt erfolgt die Prüfung, die in einer Zu- oder Absage mündet. Der dritte Abschnitt betrifft die Auszahlung.

Wenn aber doch alle Kredite gleich sind, wie kann eine schnelle Auszahlung bei einem erfolgen, bei dem nächsten jedoch nicht? Natürlich spielt die Digitalisierung hier kräftig mit hinein, wobei es immer noch Unterschiede der Digitalisierungsstufe gibt. Allgemein gilt:

-      Beantragung – der Kreditvergleich wird virtuell durchgeführt, die gewünschte Bank ausgewählt und nun der Kredit beantragt. Digitale Expresskredite können sich an dieser Stelle unterscheiden, denn bei einigen Anbietern wird dem Kreditantrag schon so einiges an Informationen beigefügt, bei anderen erfolgt der Schritt erst nach der Erstprüfung. Kommen Unterlagen und Prüfungen schon im Antragsprozess zum Vorschein, wird deutlich Zeit gespart, zumal das letztendliche Kreditangebot basierend auf diesen Angaben erfolgen kann.

-      Prüfung – der einfachste Weg ist der digitale Kontencheck. Der Kreditnehmer erlaubt der Bank, über ein spezielles Programm einen begrenzten Zeitraum des Kontos einzusehen. Auf diesem Wege entfallen beispielsweise die Einreichung der Gehaltsnachweise. Generell wird für die Prüfung alles nur noch digital zur Verfügung gestellt. Abfotografierte oder gescannte Unterlagen reichen völlig aus. Da alle Unterlagen ohne Postlaufzeiten direkt zur Verfügung stehen, kann der Kredit problemlos innerhalb von 24 Stunden geprüft, auf den jeweiligen Kunden berechnet und angeboten werden.

-      Zeitdifferenzen – grundsätzlich ist auch ein Eilkredit, der, als Beispiel, mit einer Auszahlung binnen 32 Stunden wirbt, nur dann schnell, wenn auch der Kreditwillige mitarbeitet. Sind Rückfragen zu beantworten, so muss das direkt und schnell geschehen, anderenfalls dauert die Bearbeitung länger.

-      Einfache Kredite – die Schnelligkeit kommt besonders bei Fixkrediten und einfachen Anliegen zum Vorschein. Gerade die bereits fertig geschnürten Kreditangebote lassen sich so leicht und schnell aufnehmen. Wer hingegen Änderungswünsche hat, einen weiteren Kreditnehmer ins Boot holen möchte oder einen Bürgen benötigt, der muss immer mit einer längeren Bearbeitungszeit rechnen.

Identifikation im Videochat

Auch heute kann kein Kredit aufgenommen werden, ohne dass der Kunde korrekt verifiziert wird. Bislang war dies bei Internetkrediten problematisch, da dem Kunden nichts anderes übrig bliebt, als mit der Aufforderungen eine Postfiliale aufzusuchen und sich dort gesetzlich korrekt zu verifizieren.

Was für viele Menschen nach keinem Aufwand klingt, ist für andere wiederum problematisch. Nicht nur schließt die Post immer mehr Filialen und in den von Einzelhändlern geführten In-Shop-Postfilialen ist die Prüfung nicht möglich, auch stimmen die Öffnungszeiten gerne mal mit den Arbeitszeiten eines Kunden überein. Viele Kreditnehmer mussten somit bis zum Wochenende warten und verloren Zeit. Nicht aber, wenn es digital geht:

-      Verfahren – wahlweise ist die Identifikation über die Deutsche Post oder über einen anderen Anbieter möglich. Das Verfahren unterscheidet sich nur marginal. Grundsätzlich funktioniert es über einen Videochat, indem der Kreditnehmer mit der Person des bereits eingereichten Personalausweises nochmals abgeglichen wird. Je nach Kreditgeber können weitere Fragen zur Klärung gestellt werden.

-      Was brauche ich? – eine funktionierende Internetleitung und ein Gerät mit Webcam sind die Voraussetzungen. Hinzu kommen natürlich die Ausweispapiere. Je nach Kreditanbieter ist für ein Code gängig, der dem Kreditnehmer vorab mitgeteilt wird.

Wurde die Person eindeutig über den Chat identifiziert, wird dies sogleich dem Kreditgeber mitgeteilt und das Verfahren kann in den letzten Schritt übergehen.

Digitale Signatur

Nahezu jeder hat heute schon einmal digital unterschrieben. Im Kreditgeschäft kommen bestimmte und rechtsgültige Programme zum Einsatz, über die direkt eine echte Signatur erstellt werden kann. Dies ist neu und macht den Unterschied zu alten Internetkrediten aus, bei denen die Papiere letztlich immer noch per Post für die Unterschrift übersandt werden mussten.

Um das Programm braucht sich der Kunde übrigens nicht zu sorgen. Es ist direkt in das Verfahren mit eingebunden oder über einen Link erreichbar. Im Regelfall findet der Kreditnehmer den gesamten Kreditvertrag zur Ansicht digital vor, kann sich ihn in Ruhe durchlesen und schließlich seine Unterschrift ›setzen‹. Ob nun doch noch der Vertrag versandt wird oder einfach zum Download bereitgestellt wird, ist unerheblich. Wichtig ist einfach die rechtsgültig generierte Unterschrift.

Auch bei Expresskrediten sollten Interessenten die Konditionen genau checken.
Auch bei Expresskrediten sollten Interessenten die Konditionen genau checken.
Quelle: Mari Helin / Unsplash.com

Die eingesparte Zeit

Damals konnte ein normaler Kredit schon vierzehn Tage dauern, bis überhaupt das Geld angewiesen wurde. Auch bei Onlinekrediten vergingen bis zu zehn Tage, weil der Postweg zum Kunden und zum Anbieter bedacht werden musste. Heute dauert es bis zur Unterschrift keine 48 Stunden, oft geht es sogar schneller.

Die Auszahlung kann nun direkt starten, wobei es durchaus zu Echtzeitüberweisungen kommt. Einen nicht abänderbaren Unterschied gibt es allerdings rund um das Wochenende und Feiertage. Ein Kredit, der Freitagabend angewiesen wird, ist meist erst am Montag auf dem Konto gebucht.

 

Fazit – weniger Papiere, weniger Zeitverlust

Die Abwicklung eines Kredits hat sich vollständig ins Internet verlagert. Dadurch wird Zeit, aber auch Mühe, gespart. Papiere müssen nicht mehr per Post verschickt werden, niemand muss mehr auf die Post warten und Rückfragen lassen sich gleich im Chat klären. Somit sind digitale Kredite zeitlich unschlagbar, wobei klar gesagt werden muss, dass zwischen voll- und teildigitalen Krediten unterschieden werden muss. Es gibt durchaus digitale Anbieter, die weiterhin die Verträge auf dem Postweg versenden, was die Auszahlung natürlich hinauszögert.