22.05.2019 - 18:51 Uhr

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Verkehrsunfall auf der BAB 81 - ...

Verkehrsunfall auf der BAB 81 - Gemarkung Ehningen; Fahrzeugbrand auf der BAB 81 - Gemarkung Böblingen

Ludwigsburg - BAB 81 / Ehningen: Unfall nach Sekundenschlaf

Vermutlich war ein Sekundenschlaf ursächlich für einen Unfall, der sich am Mittwoch gegen 11:30 Uhr auf der BAB 81 zwischen den Anschlussstellen Ehningen und Hildrizhausen ereignete. Aufgrund von Reinigungsarbeiten hat die Autobahnmeisterei mithilfe einer Absperrwand den rechten Fahrstreifen gesperrt. Ein 38 Jahre alter Sattelzuglenker war zu diesem Zeitpunkt ebenfalls auf dem rechten Fahrstreifen von Stuttgart kommend in Richtung Singen unterwegs, als er vermutlich einnickte. In der Folge touchierte er die Absperrwand wodurch ein Gesamtschaden von etwa 7.000 Euro entstand. Die Absperrwand musste anschließend abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war der rechte Fahrstreifen bis etwa 12:30 Uhr gesperrt.

BAB 81 / Böblingen: Fahrzeug in Brand geraten

Am Mittwochvormittag gegen 08:45 Uhr hat ein McLaren im Wert von etwa 180.000 Euro vermutlich aufgrund eines technischen Defekts auf der BAB 81 zwischen den Anschlussstellen Ehningen und Böblingen/Hulb Feuer gefangen. Der 29 Jahre alte Fahrer, der von Singen in Richtung Stuttgart unterwegs war, erkannte während der Fahrt Flammen im Bereich des Motorraums. Er stellte daraufhin sein Auto auf dem Standstreifen ab und stieg aus dem Fahrzeug aus. Wenig später stand der McLaren in Vollbrand. Der Brand wurde anschließend durch die alarmierte Feuerwehr Böblingen, die mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort waren, gelöscht. Der Autofahrer blieb unverletzt. Das Auto war anschließend nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Zur Reinigung der Fahrbahn mussten Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Herrenberg hinzugezogen werden. Während der Lösch-, Reinigungs- und Bergungsarbeiten war der Standstreifen und teilweise der rechte sowie der mittlere Fahrstreifen gesperrt. Gegen 10:15 Uhr waren alle Maßnahmen beendet.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/