27.05.2021 - 10:00 Uhr

Christian Seifert mit dem EASM European Sport Manager Award geehrt

Köln (ots) - Christian Seifert (52), Geschäftsführer der DFL Deutsche Fußball Liga, erhielt am heutigen Donnerstag den EASM European Sport Manager Award 2021. Der Preis ist eine Auszeichnung für sein bedeutendes Engagement und seinen herausragenden Beitrag für das Sportmanagement in Europa als visionärer Pionier in Zeiten der Pandemie. Über 200 SportmanagerInnen und WissenschaftlerInnen begrüßten beim Online-Kongress "EASM 2021 Festival of Sport Management Research and Practice" den neuen Award und den ersten Preisträger.

Der EASM-Vorstand ehrte Christian Seifert für außerordentliche Führungsqualitäten in sehr schwierigen Zeiten. Dem Preisträger und seinem Team ist es zu verdanken, dass die deutsche Fußball-Bundesliga vor einem Jahr nach zweimonatiger Unterbrechung den Spielbetrieb wiederaufgenommen hat. Indem die DFL das Konzept und die Erfahrungen mit Kollegen unter anderem aus anderen Sportarten und Ligen weltweit teilte, schuf sie die Voraussetzungen für die Fortführung des Profisports und von Sportveranstaltungen. Der Preisträger bewies ein Höchstmaß an Kollegialität und Solidarität. Christian Seifert spiegelt die Werte der EASM in Bezug auf Führung, Leistung und wissenschaftliche Arbeit wider und inspiriert junge, aufstrebende zukünftige Sportmanager.

Christian Seifert nahm die Auszeichnung dankend entgegen und sagte: "Ich fühle mich geehrt, den ersten EASM European Sport Manager Award zu erhalten. Diese Auszeichnung nehme ich stellvertretend für mein gesamtes Team entgegen, denn ohne die Unterstützung vieler Menschen innerhalb und außerhalb der DFL wäre der erfolgreiche Re-Start der Bundesliga und 2. Bundesliga nicht möglich gewesen."

Der EASM-Vorstand gratuliert Christian Seifert und seinem Team ganz herzlich zu dieser renommierten Auszeichnung.

Über den Award

Der EASM European Sport Manager Award wurde zum ersten Mal verliehen und ist Persönlichkeiten im Bereich Sportmanagement gewidmet. Die KandidatInnen für den EASM European Sport Manager Award zeichnen sich durch außergewöhnliche Führungsqualitäten, visionäre Ideen und herausragende Beiträge im Bereich des Sportmanagements aus. Darüber hinaus sollten die KandidatInnen für diesen Preis auch junge und aufstrebende Sportmanager inspirieren und durch Wissensaustausch, Förderung der Sportmanagementausbildung und -forschung sowie Mentoring zur nachhaltigen Entwicklung der Sportmanagement-Disziplin beitragen. Darüber hinaus spiegelt die Kandidatin bzw. der Kandidat die Werte der EASM in Bezug auf Führung, Service, Wissenschaft und Kollegialität wider.

Über EASM

Die European Association for Sportmanagement (EASM) ist eine Non-Profit-Organisation mit Sitz in Deutschland. Gegründet 1993 in Groningen, Niederlande, agiert die EASM als Interessenvertretung für das Sportmanagement in Europa und ist Teil eines weltweiten Netzwerks von kontinentalen Sportmanagementverbänden. Die treibende Kraft für die Entwicklung des Sportmanagements in Europa zu sein, beschreibt kurz und bündig die Vision der EASM. Die EASM stellt die Plattform für die Vernetzung, Wissensbildung und -verbreitung im Bereich des Sportmanagements in Europa dar. Neben der Ausbildung zukünftiger Sportmanager und der Forschung im Sportmanagement widmet sich die EASM auch dem Transfer und Austausch von Wissen und Expertise zwischen Wissenschaft und Praxis. Der EASM European Sport Manager Award soll zu genau diesen Zielen beitragen.

Pressekontakt:

Jacqueline Müller, EASM Office Manager, office@easm.net, www.easm.net

Original-Content von: European Association for Sport Management übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4b2870