17.04.2019 - 15:26 Uhr

Polizeipräsidium Mittelfranken / Unbekannte sprühten ...

(536) Unbekannte sprühten Graffitis in Buchenbühl - schneller Ermittlungserfolg der Polizei

Nürnberg - Wie mit Meldung 524 vom 15.04.2019 berichtet, beschmierten zunächst unbekannte Täter am vergangenen Wochenende (12.04. bis 15.04.2019) mehrere Gebäude, Verkehrseinrichtungen und Wahlplakate im Nürnberger Stadtteil Buchenbühl mit Graffitis. Die Nürnberger Polizei ermittelte nun zwei Tatverdächtige.

Die Beamten der Zentralstelle für Graffiti-Straftaten bei der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost erkannten einen Tatzusammenhang mit einer weiteren Sachbeschädigung an einer Schule im Stadtzentrum. Hier konnten Anfang April zwei bislang unbekannte Jugendliche beobachtet werden, die einen Schriftzug an die Gebäudefassade sprühten.

Ein Zeuge lieferte der Polizei eine gute Beschreibung, insbesondere zur auffälligen Bekleidung der beiden. Bei einer Tatortüberwachung fielen den Ermittlern am gestrigen Dienstagnachmittag im Stadtteil Buchenbühl zwei junge Burschen auf, die auf die Beschreibung zutrafen. Im Rahmen der Personenkontrolle räumten die beiden Jungen im Alter von 11 und 14 Jahren die Taten ein.Gegen den 14-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Da der 11-Jährige noch strafunmündig ist, war die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens nicht möglich.

Michael Hetzner /gh

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/