17.03.2019 - 13:36 Uhr

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta / Pressemeldung der PI ...

Pressemeldung der PI CLP/VEC für den Bereich Cloppenburg vom 16.03/ 17.03.2019

Cloppenburg/Vechta -

Garrel - versuchter Wohnungseinbruchdiebstahl In der Zeit zwischen dem 10.03.2019, 22:00 Uhr und dem 16.03.2019, 16:30 Uhr kam es im Prozessionsweg in Garrel zu einem versuchten Wohnungseinbruchdiebstahl. Unbekannter Täter versuchte die Eingangstür zum Wintergarten aufzubrechen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Cloppenburg (04471/18600) entgegen.

Cloppenburg - Fahren ohne Fahrerlaubnis unter dem Einfluss berauschender Mittel Am 16.03.2019, gegen 20:13 Uhr kontrollierte eine Streife der Cloppenburger Polizei einen 41-jährigen Cloppenburger auf dem Karkweg in Cloppenburg. Der Mann hatte zuvor ein fahrerlaubnispflichtiges Kleinkraftrad auf dem Karkweg geführt, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Während der Überprüfung ergab sich der Verdacht, dass der 41-Jährige unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest erhärtete den Verdacht. Dem 41-Jährigen wurde nach Anordnung des Polizeibeamten im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Garrel - Mülltonnenbrand Am 16.03.2019, gegen 21:07 Uhr kam es in der Cloppenburger Straße in Garrel zu einem Mülltonnenbrand. Auf einem Grundstück geriet aus bislang nicht bekannter Ursache eine Altpapiertonne in Brand. Das Feuer zerstörte ebenfalls die danebenstehende Bioabfall-Tonne. Auch wurde der Geräteschuppen durch die Flammen beschädigt. Das Feuer konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Garrel gelöscht werden.

Cloppenburg - Diebstahl von Kleidungsstücken aus einem Altkleidercontainer Am 16.03.2019, gegen 21:54 Uhr kam es hinter dem Famila-Markt in der Cappelner Straße in Cloppenburg zum einem Diebstahl aus einem Altkleidercontainer. Ein Zeuge meldete sich bei der Leitstelle der Polizei und teilte den Sachverhalt mit. Noch bevor die Polizei vor Ort eintreffen konnte, fuhren die Personen mit einem Pkw davon. Der Zeuge verfolgte den Pkw und meldete den aktuellen Standort weiterhin an die Polizei. Nachdem der Pkw kurz aus dem Augen verloren wurde, konnte dieser durch eine Streife der Cloppenburger Polizei in der Justus-von-Liebig-Straße in Westeremstek festgestellt und angehalten werden. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich bei den Tätern um 5 weibliche Personen aus Emstek und Cloppenburg handelte. Die Frauen wurden zur Durchführung polizeilicher Maßnahmen zur Dienststelle nach Cloppenburg verbracht. Die entwendeten Kleidungsstücke konnten sichergestellt werden. Im Anschluss wurden alle nach Hause entlassen.

Cloppenburg - Körperverletzung mit anschließender Widerstandshandlung gegen Polizeibeamte Am 17.03.2019, gegen 00:45 Uhr kam es in der Mühlenstraße in Cloppenburg zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personen. Ein 26-jähriger Cloppenburg schlug einen 27-jährigen Vechtaer, der auf dem Boden lag. Der 27-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Die eintreffenden Polizeibeamten mussten eingreifen, um den Cloppenburger von dem Opfer zu trennen. Dabei widersetzte sich der Cloppenburger den Polizeibeamten, sodass er in Gewahrsam genommen werden musste. Weil er immer noch aggressiv war, musste er die restliche Nacht in der Gewahrsamszelle der Polizei verbringen. Gegen den Cloppenburger wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Cloppenburg - Trunkenheit im Straßenverkehr Am 17.03.2019, gegen 03:15 Uhr kontrollierte eine Streife der Cloppenburger Polizei einen Pkw auf der Adlerstraße. Der Pkw wurde von einem 60-jährigen Mann aus Cappeln geführt. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Cappelner unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein Test am Alkomaten ergab einen Wert von 1,67 Promille. Durch die Polizeibeamten wurde eine Blutprobe angeordnet. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Gegen den Cappelner wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Lastrup - räuberischer Diebstahl Am 16.03.2019, gegen 16:55 Uhr kam es in einem Einkaufsmarkt in der Ladestraße zu einem Ladendiebstahl. Ein 37-Jähriger ohne festen Wohnsitz entwendete 5 Flaschen Whisky. Als er von der Angestellten darauf angesprochen wurde, schubste er die 30-Jährige Quakenbrückerin zur Seite und verließ mit dem Diebesgut den Einkaufsmarkt. Der 37-jährige Beschuldigte konnte auf dem Parkplatz von anderen Mitarbeitern und einem Passanten gestellt und an die Polizei übergeben werden. Eine Überprüfung des Beschuldigten ergab, dass gegen ihn bereits ein Haftbefehl vorlag. Deshalb wurde er nach Beendigung der Sachverhaltsaufnahme einer Justizvollzugsanstalt übergeben.

Löningen - Verkehrsunfall mit Trunkenheit und unerlaubten Entfernen vom Unfallort Am 16.03.2019, gegen 23:00 Uhr kam es auf der Straße "Im Winkel" in Löningen zu einem Verkehrsunfall. Ein 56-Jähriger aus Löningen fuhr mit einem Pkw gegen den Bordstein und danach in die Hecke eines Wohnhauses. Danach entfernte sich der Löninger, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Er konnte durch die Polizei an seiner Wohnanschrift ermittelt werden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Fahrer alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von 1,66 Promille. Durch die Polizei wurde eine Blutentnahme angeordnet. Gegen den 56-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Folge alkoholischer Getränke sowie unerlaubten Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

OTS: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/70090 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_70090.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta POK Boss -DSL im ESD- Telefon: 04471/1860-112 E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de