16.09.2018 - 15:36 Uhr

Polizeidirektion Koblenz / Pressemitteilung der PI Boppard vom ...

Pressemitteilung der PI Boppard vom Wochenende 14.09.2018-16.09.2018

Boppard - Verkehrsunfallflucht in Oberwesel

In der Zeit von Mittwoch, 12.09.2018, ca. 19.00 Uhr bis Freitag, 14.09.2018, 19:30 Uhr, kam es auf dem Mitarbeiter-Parkplatz des Krankenhauses Oberwesel zu einer Verkehrsunfallflucht. Flüchtig ist ein roter PKW, welcher einen dort geparkten PKW beschädigte und sich dann von der Unfallstelle entfernte, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. Hinweise auf den Verkehrsunfallverursacher bitte an die Polizeiinspektion Boppard (Tel.: 06742/809-0 oder piboppard@polizei.rlp.de).

Körperverletzung in Boppard-Buchholz (16.09.2018, 02:50 Uhr)

Verbale Streitigkeiten zwischen 7 Personen, bei welchen bereits gegen 01:00 Uhr eine Streife der Polizeiinspektion Boppard schlichtend tätig werden musste, arteten im weiteren Verlauf der Nacht derart aus, dass die Wohnanschrift einer der Beteiligten aufgesucht wurde und es dort gegenüber den Wohnungsinhabern zur Körperverletzung kam.

Körperverletzung in Oberwesel (16.09.2018, 03:00 Uhr)

Ebenfalls im Rahmen zunächst verbaler Auseinandersetzungen zweier männlicher Personen kam es in Oberwesel auf dem Weinmarkt in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einer wechselseitigen Körperverletzung und Sachbeschädigung an einem Hemd. Die Ursache der Streitigkeiten dürfte in dem Zuspruch von reichlich Alkohol zu finden sein.

Randalierer in Boppard (15.09.2018, 23:55 Uhr)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden durch zwei männliche, alkoholisierte Randalierer am Bahnhofsvorplatz in Boppard Mülleimer umgetreten. Einer der Randalierer konnte gestellt werden und durfte die durch ihn entleerte Mülltonne wieder einräumen.

Feuer auf der Fleckertshöhe (16.09.2018, 02:20 Uhr)

Gegen ca. 02:30 Uhr wurde auf dem Spielplatz der Fleckertshöhe eine Ruhestörung sowie ein größeres Feuer gemeldet. Bei Eintreffen der Streife konnten keine Personen mehr angetroffen werden. Die Glutreste wurden durch die Beamten mittels Feuerlöscher abgelöscht.

Aufgrund der andauernden Trockenheit ist weiterhin von offenem Feuer außerhalb geschützter Feuerstellen abzusehen, da die Gefahr von Flächen-bzw. Waldbränden gegeben ist.

OTS: Polizeidirektion Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117712 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117712.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz Polizeiinspektion Boppard

Telefon: 06742/809-0 www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.