16.09.2020 - 13:37 Uhr

phoenix runde: EU-Streit um Moria - Kommt jetzt Bewegung in die Fl?chtlingspolitik? - Mittwoch 16. September 2020, 22.15 Uhr

Bonn - Die Zust?nde rund um das Fl?chtlingslager "Moria" auf der griechischen Insel Lesbos sind verheerend. Die jahrelange Uneinigkeit in der EU-Fl?chtlingspolitik ist damit wieder ganz oben auf der Tagesordnung: Bundeskanzlerin Merkel steht innenpolitisch unter Druck, ihr Koalitionspartner SPD dr?ngt auf eine ...

Bonn - Die Zust?nde rund um das Fl?chtlingslager "Moria" auf der griechischen Insel Lesbos sind verheerend. Die jahrelange Uneinigkeit in der EU-Fl?chtlingspolitik ist damit wieder ganz oben auf der Tagesordnung: Bundeskanzlerin Merkel steht innenpolitisch unter Druck, ihr Koalitionspartner SPD dr?ngt auf eine L?sung zur Aufnahme von Fl?chtlingen. Einige Unionspolitiker warnen jedoch vor einem deutschen Alleingang, sie fordern eine europ?ische L?sung. Als derzeitige EU-Ratspr?sidentin k?nnte Merkel jetzt versuchen, endlich eine geordnete europ?ische Fl?chtlingspolitik auf den Weg zu bringen.

Was bedeutet es, wenn Deutschland im Alleingang Fl?chtlinge aufnimmt? Kann Merkel die anderen EU-L?nder zu einem Kompromiss bewegen? Wie kann die EU die Bedingungen in den Fl?chtlingslagern verbessern?

Anke Pl?ttner diskutiert mit:

Katarina Barley , SPD, Vizepr?sidentin des Europ?ischen Parlaments

Georgios Pappas , griechischer Journalist bei ERT

Boris K?lnoky , Publizist aus Ungarn

Ralf Schuler , Leiter BILD-Parlamentsb?ro

Wiederholung 24:00 Uhr

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation Pressestelle Telefon: 0228 / 9584 192 Fax: 0228 / 9584 198 mailto:presse@phoenix.de Twitter.com: phoenix_de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/6511/4708107 PHOENIX