07.04.2021 - 20:42 Uhr

Kinder m?ssen in die Schulen - Kommentar von Joachim Fahrun

Berlin - Zugegeben, die Abw?gung, die der Berliner Senat so wie die Landespolitiker andernorts zu treffen haben, ist schwierig. Sollten die Schulen auch n?chste Woche nach den Ferien geschlossen bleiben? Nat?rlich w?rde das helfen, die derzeit sinkenden Infektionszahlen weiter zu dr?cken. Oder ist ...

Berlin - Zugegeben, die Abw?gung, die der Berliner Senat so wie die Landespolitiker andernorts zu treffen haben, ist schwierig. Sollten die Schulen auch n?chste Woche nach den Ferien geschlossen bleiben?

Nat?rlich w?rde das helfen, die derzeit sinkenden Infektionszahlen weiter zu dr?cken. Oder ist es nicht h?chste Zeit, Kindern und Jugendlichen wieder den Zutritt zu den Bildungseinrichtungen zu gew?hren, sie dort so sicher wie m?glich wieder ans geordnete Lernen und einen strukturierten Tagesablauf zu gew?hnen?

Neben Gastronomen und Kulturschaffenden sind es die Jung-Teenager der Klassenstufen sieben bis neun, die besonders unter den Einschr?nkungen leiden. Sie haben seit bald vier Monaten keine Schule mehr von innen gesehen.

Angesichts der alarmierenden Berichte von Kinder?rzten und Jugend-Psychologen ?ber die verheerenden Auswirkungen des Schul-Stopps sollte die Entscheidung im Sinne der Kinder fallen. Es muss m?glich sein, Unterricht in Kleingruppen nach regelm??igen Schnell- und Selbsttests verantwortlich zu organisieren.

Schade, dass die Lehrer-Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sich durch absurde Forderungen aus der Debatte nimmt und sich als pure Wahrerin von Klientel-Interessen entlarvt, der die Kinder offenbar v?llig egal sind.

Nur geimpfte Lehrkr?fte sollen in den Schulen unterrichten m?ssen, schl?gt sie vor. Das sollen die P?dagogen mal den Supermarktkassiererinnen erz?hlen, die sich ohne Impfung jeden Tag Infektionsrisiken aussetzen, f?r einen Bruchteil des Gehalts. Regelbetrieb soll nur dann m?glich werden, wenn auch die Sch?ler immunisiert seien.

Hallo? F?r Kinder und Jugendliche gibt es noch nicht mal einen Impfstoff. Wie lange soll der oftmals st?mperhaft organisierte Fernunterricht noch laufen? Es kann nicht sein, dass Kinder, Jugendliche und ihre Eltern die wesentliche Last der Pandemie schultern m?ssen. Das sollte der Senat bedenken.

Pressekontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 - 878 bmcvd@morgenpost.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/53614/4883502 BERLINER MORGENPOST