11.11.2022 - 07:43 Uhr

Terence Hill hat deutschen Pass

Schauspieler Terence Hill (bürgerlich Mario Girotti ) hat jetzt einen deutschen Pass.

Der 83-Jährige sagte der "Bild-Zeitung": "Meine wundervolle Mutter und damit auch meine Muttersprache waren immer prägend für mich. Ich bin glücklich, dass ich nun diesen Ausweis habe."

Neben dem Deutschen hat Hill auch noch einen US-Reisepass. Bis 1945 lebte er als kleiner Junge mit italienischem Vater Girolamo und Mutter Hilde (aus Dresden) im Örtchen Lommatzsch in Sachsen. Die Mutter starb bereits früh in den 50er Jahren, erlebte die Karriere ihres Sohnes nicht mehr. "Es ist auch Bekenntnis zu meinen Wurzeln", sagte der Schauspieler der "Bild". Der Weg zum deutschen Pass war laut Hill recht unterhaltsam: "Ich habe ihn vom deutschen Generalkonsul in LA erhalten." Mehr als ein Jahr zuvor hatte sich Hill mithilfe eines guten Freundes an das Bundesverwaltungsamt gewandt. Dafür musste er Dokumente besorgen: "Die Heiratsurkunde meiner Mutter und der Nachweis, dass sie vor meiner Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit hatte. Diese Dokumente bekamen wir aus Lommatzsch." Mit dem Nachweis war eine wichtige Voraussetzung für die Anerkennung de Staatsbürgerschaft gegeben. Für die Überprüfung eines obligatorischen Sprach-Nachweises während der Corona-Pandemie, die Hill zuletzt zum Großteil in den USA verbrachte, half seinen Angaben zufolge ein TV-Auftritt. Ein gut einstündiger TV-Einsatz 2018 in der Talk-Show von Markus Lanz, den Hill komplett in der Sprache seiner Mutter absolvierte. Hill: "Die nette Beamtin hatte einen Besuch von mir in der Sendung von Markus Lanz gesehen." Der Fernseh-Einsatz reichte aus. Seine Einbürgerungsurkunde erhielt der Schauspieler vom deutschen Generalkonsul in Los Angeles.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH