14.10.2020 - 11:10 Uhr

Weizen Future: Gelingt diesmal der Durchbruch?

Der Weizenfuture stieg in der vergangenen Handelswoche auf über 600,00 US-Cent je Scheffel an, das war der höchste Stand seit Juni 2015.

Liebe Trader,

Zeitgleich versuchten Käufer das Widerstandsband aus den letzten drei Jahren um 593,00 US-Cent zu knacken, scheinen kurzfristig allerdings an ihre Grenzen gekommen zu sein. Anschlusskäufe blieben aus, derzeit notiert der Weizen Future exakt auf dieser Hürde. Doch für ein Weiterkommen und damit einhergehendes Folgekaufsignal muss dieses Niveau auf Wochenschlusskursbasis bestätigt werden, anderenfalls würde dem Agrarrohstoff ein erneuter Abschlag drohen. Noch einige Tage haben Käufer dafür Zeit, eine engmaschige Beobachtung des Basiswertes sollte jetzt nicht mehr ausbleiben.

Long-Chance:

Für ein handfestes Folgekaufsignal muss das Widerstandsband um 593,00 US-Cent mindestens per Wochenschlusskurs überwunden werden. Nur hierdurch könnten weitere Anschlusskäufe in Richtung der Junihochs aus 2015 bei 613,75 US-Cent einsetzen, darüber bestünde sogar die Möglichkeit an ein Niveau von 675,50 US-Cent anzuknüpfen und somit das Folgekaufsignal regelkonform umzusetzen. Bleibt die genannte Bedingung aus, kämen Rücksetzer auf 575,00 US-Cent nicht überraschend, darunter müsste das Niveau um 540,00 US-Cent als weitere Unterstützung aushelfen. Dies würde jedoch mit einer Fortsetzung der bisherigen Seitwärtsphase der letzten drei Jahre ein hergehen.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 600,00 US-Cent

Kursziel : 613,75 / 675,50  US-Cent

Stop : < 585,00 US-Cent

Risikogröße pro CFD : 15,00 US-Cent

Zeithorizont : 3 - 6 Monate

_____________________________________________________________________

Wochenchart:

14102020_weizen_wo

Wheat Future; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 590,80 US-Cent; Handelsplatz: MarketsX; 12:00 Uhr