09.01.2021 - 20:45 Uhr

Investment 2021: Lohnen sich Online Gambling Unternehmen

Investment 2021: Lohnen sich iGaming-Riesen? Viele Online Spielbanken haben es an die Börse geschafft. Investieren nicht nur für abgebrühte Zocker!

 
Quelle: pixabay.com

Der DAX ist mit einem gehörigen Schub ins neue Jahr gestartet. Viele Anleger schauen zuerst auf den Deutschen Aktienindex, wenn es ums Ausloten der Anlagemöglichkeiten geht. Unternehmen wie BMW, Siemens oder der Versicherungsriese Allianz gehören zu den Schwergewichten, die neben Kursgewinnen eine Dividende einfahren. Gewiefte Anleger schauen über den Tellerrand – und landen dabei auch bei iGaming Aktien.

Online Gambling wird 2021 salonfähig

iGaming oder Online Gambling fasst Online Spielbanken und Sportwetten zusammen. In Deutschland entbrannte lange ein Streit darum, ob diese Form des Glücksspiels legalisiert werden soll. Über weite Strecken setzten sich – gerade beim Thema Online Casino – die Gegner einer Legalisierung durch. Für den Sommer 2021 vollziehen die Bundesländer eine Kehrtwende.

Online Glücksspiel wird in Deutschland legal. Betreiber der Online Casinos und Sportwetten-Anbieter bringen sich bereits in Stellung, um sich ein Stück des Kuchens – sprich eine Lizenz – abzuschneiden. Seit Oktober 2020 gibt es hierzu eine Übergangsfrist. Auch Vergleichs- und Ratgeberportale wie CrushingCasinos arbeiten mit Hochdruck daran, sich auf die neuen Regeln vorzubereiten. Hintergrund: Deutschland ist für die Branche ein Wachstumsmarkt, der Umsätze in Millionenhöhe verspricht.

Dass die Bundesländer auf eine Legalisierung hinarbeiten, kommt nicht von ungefähr. In den letzten Jahren hat es die Hängepartie in Deutschland sogar bis vor den EuGH geschafft. Hier musst sich Deutschland eine Rüge für die nationalen Gesetze zur Regulierung des Online Gamblings gefallen lassen. Interessant wird der Startschuss zu Legalisierung von Online Spielotheken und Sportwetten nicht nur für Spieler. Mittlerweile hat eine ganze Reihe von Betreibergesellschaften den Sprung an die Börse geschafft.

Mit Gambling Aktien Geld verdienen

Mit Casino-Aktien an der Börse Geld verdienen – im ersten Moment klingt das Ganze nach einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung. Das Börsenparket ist natürlich keine Zockerbude. Auch ein Investment in Online Gambling Unternehmen folgt eher rationalen Entscheidungen – und weniger der Hoffnung, dass Fortuna ein Einsehen hat. Rendite spülen Gambling-Aktien durch Kursgewinne und Dividenden in die Kasse – die leider nicht alle Casino-Aktiengesellschaften springen lassen.

Casino-Aktien 2021: So entwickelt sich die Branche

Das zurückliegende Jahr waren für die ganze Branche 12 Monate des Wachstums. GVC Holdings, William Hill oder 888 Holdings und Evolution Gaming – die Kurse der Gesellschaften haben in den letzten Monaten deutlich angezogen. Ein Grund: Während der Viruspandemie haben Casino-Fans wesentlich mehr Zeit online verbracht. Der Trend, dass sich Glücksspielangebote ins Internet verlagern, gibt der Branche schon seit Jahren Auftrieb.

Für 2021 ist damit zu rechnen, dass sich der Aufwärtstrend fortsetzt. Mit Einführung der Übergangsregeln müssen sich die Unternehmen zwar neuen Herausforderungen stellen. Besonders den Spielerschutz wollen die Bundesländer – in deren Aufgabenbereich die Regulierung des Online Gamblings fällt – aufwerten. Als Maßnahmen sind eine zentrale Sperrdatei geplant und Höchstgrenzen für Einzahlungen.

Dass viele Gesellschaften bereits die Übergangsvorschriften zur Duldung (juristisch sind Online Spielotheken nach wie vor verboten) umgesetzt haben, ist ein klares Signal. Seitens der Branche wird mit allen Mitteln versucht, einen Fuß in die Tür zu bekommen. Mittelfristig ist damit zu rechnen, dass sich die Legalisierung auf die Kursentwicklung positiv auswirkt.

Wie die langfristigen Trends aussehen, lässt sich nicht abschätzen. Hier bleibt abzuwarten, wie reibungslos die Vergabe der Lizenzen abläuft. Leider hat Deutschland in diesem Zusammenhang bereits gezeigt, dass Papier sehr geduldig sein kann.

Casino-Aktien fürs Portfolio

Anleger, die für 2021 das Portfolio umschichten, sind Casino-Aktien eine willkommene Gelegenheit, auf Wachstumsaktien zu setzen. Beispiel GVC Holdings: Das Wertpapier hat sich in den letzten Jahren exzellent entwickelt. Im 12-Monats-Zeitraum ist die Aktie um mehr als 50 Prozent gestiegen. Über die vergangenen 5 Jahre hat das Wertpapier einen Wertzuwachs von über 150 Prozent erzielen können.

888 Holdings ist ein zweites Beispiel für den Aufwind, welchen die Branche spürt. Im 12-Monats-Zeitraum hat die Aktie sogar um 70 Prozent zulegen können. Die Betreibergesellschaft von 888 Casino und dem Sportwetten-Anbieter 888 Sport zahlt zusätzlich Dividenden an Aktionäre aus.

Weitere Casino-Aktien für Investments 2021:

  • William Hill PLC
  • Evolution Gaming Group AB
  • Ladbrokes Coral Group PLC
  • Unibet Group PLC