07.04.2021 - 12:54 Uhr

Börsenhits: Welche Sektoren weisen 2021 an der Börse Potenziale auf?

Das Börsenjahr 2020 war von vielen Schwankungen geprägt, zeigte letztlich aber ein mehr als solides Wachstum. Auch aktuell befindet sich die Börse im Aufwind. Allerdings ist der Markt komplex und manche Branchen versprechen deutlich höheres Wachstum als andere. Welche Sektoren zeigen sich Anfang 2021 an der Börse besonders vielversprechend?

 
Quelle: https://unsplash.com/photos/E7RLgUjjazc

Quelle: Unsplash

Das Börsenjahr 2020 war von vielen Schwankungen geprägt, zeigte letztlich aber ein mehr als solides Wachstum. Auch aktuell befindet sich die Börse im Aufwind. Allerdings ist der Markt komplex und manche Branchen versprechen deutlich höheres Wachstum als andere. Welche Sektoren zeigen sich Anfang 2021 an der Börse besonders vielversprechend?

Technologie

Die Technologiebranche hat in den vergangenen Jahren einen gewaltigen Siegeszug hingelegt. In Deutschland stellt der Technologiesektor mit 230 Milliarden Euro einen wichtigen Wirtschaftszweig dar, mit rund einer Million Beschäftigten. Bis zum Jahr 2022 soll der Branchenumsatz um mehr als 20 Prozent auf 280 Milliarden Euro steigen. Ob Hardware, Software oder Services: Die Branche wandelt sich ständig und verfügt noch über große Wachstumspotenziale.

Was den Sektor für Anleger komplex macht und diese vor eine Herausforderung stellt, ist eben jener beständige Wandel: Im Technologiebereich können die Helden von heute die Verlierer von morgen sein - und umgekehrt. Insbesondere bei Online-Unternehmen können Umsatz und Gewinn von Jahr zu Jahr stark fluktuieren. Um im Technologiesektor die besten Renditen zu erzielen, investieren versierte Anleger daher nicht nur in Einzelaktien, sondern versuchen, das eigene Portfolio breit zu streuen und Werkzeuge wie Short-Trading zu nutzen. Beim Short-Trading sichern Anleger ihre Investitionen gegen sinkende Kurse ab, indem sie bei einem Teil der eigenen Anlagen darauf spekulieren, dass die Kurse fallen. Dies ist beispielsweise mit CFDs (Differenzkontrakten) möglich: Beim Kauf von CFDs muss der zugrunde liegende Basiswert nicht physisch besessen werden. Hierdurch ergibt sich die Möglichkeit, Short-Trading zu betreiben. Auch der Handel mit Hebel ist durch CFDs möglich. Im schnelllebigen Technologiesektor kann diese Strategie von Vorteil sein und zollt den Realitäten Respekt. Denn nicht alle Unternehmen innerhalb der Branche wachsen. Insgesamt sind die Potenziale des Sektors, insbesondere im Bereich Internet, jedoch weiterhin sehr hoch.

Nachhaltigkeit

Kaum ein Wirtschaftszweig hat in der näheren Vergangenheit so viel Aufmerksamkeit erhalten, wie der Nachhaltigkeit im öffentlichen Sektor. Und das zurecht: Ob grüne Energien, Elektromobilität, die großen Potenziale von mit Wasserstoff betriebenen Fahrzeugen und Maschinen oder das Bestreben, bereits existierende Produktionsverfahren sauberer und umweltfreundlicher zu gestalten: Nachhaltigkeit wird auch in der Zukunft nur noch stärker in den Fokus rücken. Anlegern wird die Investition in Aktien, ETFs und Fonds in diesem Bereich indirekt erleichtert, indem von staatlicher Seite regelmäßig Förderungen beschlossen werden - sei es, wie vor einigen Jahren, im Bereich der grünen Energiegewinnung (Solarzellen, Windräder) oder bei der kürzlich beschlossenen Wasserstoffstrategie, mit der Deutschland zum weltweiten Marktführer für Wasserstofftechnologien werden soll.

 
Quelle: https://unsplash.com/photos/NDfqqq_7QWM

 

Quelle: Unsplash

 

Konsum

 

Auch der Konsumbereich befindet sich weltweit im langanhaltenden Aufwind. Der Grund ist simpel: Produkte und Dienstleistungen aus dem Konsumsektor haben immer Saison, schließlich stellen die Bürger ihr Konsumverhalten nicht plötzlich ein. Insbesondere in Schwellenländern wie China oder Indien vergrößert sich das Vermögen der Bevölkerung beständig und die Mittelschicht wächst. Das macht sich an den Finanzmärkten bemerkbar: An der Börse werden Konsum-Aktien meist zu hohen Preisen gehandelt. Die Unternehmen in diesem Bereich verfügen über erhebliche Potenziale. Selbst in Krisenzeiten ist dies zutreffend: Während den Börsenturbulenzen Anfang des letzten Jahres etwa befanden sich die Aktienkurse von einigen Konzernen zwar im Sinkflug - andere Unternehmen, wie beispielsweise Videospielhersteller, konnten jedoch überproportional profitieren. Der simple Grund: Die Menschen konsumieren immer. Sie passen ihr Konsumverhalten lediglich an die jeweils aktuelle Situation an.

 

Fazit

 

Der Finanzmarkt befindet sich im Aufschwung und mehrere Branchen zeigen an der Börse große mittelfristige Potenziale. Sowohl der Technologiesektor, als auch Nachhaltigkeit und Konsum dürften in den kommenden Monaten Aufschwünge erleben. Davon profitieren Wirtschaft und Anleger gleichermaßen.