11.01.2019 - 17:15 Uhr

Aktien Frankfurt: DAX tritt zum Wochenschluss auf der Stelle - Harter Winter ohne Aussicht auf Besserung

Der Haupttreiber der Kurse am Aktienmarkt der vergangenen Jahre war neben der lockeren Geldpolitik die Aussicht auf ein dynamisches Gewinnwachstum in den Unternehmen. Dieser Optimismus hat sich im abgelaufenen Jahr in Angst vor geringerem Wachstum gewandelt. Und auch wenn die US-Notenbank nun versucht, mit besänftigenden Worten weitere Lawinenabgänge am Markt zu verhindern, wird das nicht ausreichen,

Den vollständigen Artikel auf wallstreet-online.de lesen.