Lexikon

Risikotoleranz (risk tolerance)

Die Höhe möglicher Kursschwankungen, die ein Anleger bei einem Engagement einzugehen gewillt ist, um ein angepeiltes Anlageziel zu erreichen

Die Höhe möglicher Kursschwankungen, die ein Anleger bei einem Engagement einzugehen gewillt ist, um ein angepeiltes Anlageziel zu erreichen. Die Risikotoleranz ist für die Wahl einer bestimmten Anlageform (festverzinsliche Anleihe einerseits, hochspekulatives Engagement andererseits) entscheidend. Siehe Risikoaversion, Risikoneigung.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe R


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z