Lexikon

Internetbank, reine (Internet-only bank; pure play Internet bank; Internet-primary bank)

Bank, die ihre Geschäfte ausschliesslich über das Internet abwickelt [im Gegensatz zur Bank mit Filialsystem, die über betretbare Geschäftsräume oder Autoschalter verfügt (brick and mortar locations) und zur Internetbank (click and mortar bank), die sowohl über herkömmliche Schalter, als auch über das Internet die Kundschaft bedient]

Bank, die ihre Geschäfte ausschliesslich über das Internet abwickelt [im Gegensatz zur Bank mit Filialsystem, die über betretbare Geschäftsräume oder Autoschalter verfügt (brick and mortar locations) und zur Internetbank (click and mortar bank), die sowohl über herkömmliche Schalter, als auch über das Internet die Kundschaft bedient]. Hauptprobleme dieserart Banken sind die Versorgung der Kundschaft mit Bargeld und der Einzug von Schecks. Siehe Bank, gemischte, Direktbank, Homebanking, Internetbank, Internetschalter. Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom September 2006, S. 24 f. (Ertragslage der Internetbanken seit 2000).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe I


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z

TOP