Lexikon

Insurance-Linked Securities, ILS (so auch im Deutschen gesagt)

Papiere, durch welche Rückversicherer ihre übernommenen Risikopositionen aufspalten und in unterschiedlicher Mischung auf dem Wege der Verbriefung an risikobereite Anleger (Retrozessionäre) weitergeben

Papiere, durch welche Rückversicherer ihre übernommenen Risikopositionen aufspalten und in unterschiedlicher Mischung auf dem Wege der Verbriefung an risikobereite Anleger (Retrozessionäre) weitergeben. Die Bedienung der entsprechenden Titel hängt vom Eintreten der aus dem jeweiligen Pool anfallenden Versicherungsereignisse (Geschehen, die eine Versicherungszahlung auslösen) ab. Siehe Credit Linked Securities, Embedded-Value Verbriefung, Katastrophen-Anleihen, Retrozession, Risikoteilung, XXX-Insurance-Linked Securities.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe I


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z

TOP