Lexikon

High Yields

High Yields sind spekulative Anleihen, die von Unternehmen mit mittelmäßiger Kreditwürdigkeit oder von Schwellenländern herausgegeben werden. Weil bei diesen Anleihen das Risiko größer ist, daß die Schuldner ihre Schulden nicht bedienen können, werden die Anleger mit einem Renditeaufschlag auf den bei Staatsanleihen aus den Industrieländern gerade üblichen Zins belohnt. Für die Kursentwicklung spielen neben den Zinsen für Staatsanleihen auch Rating-Änderungen und der Verschuldungsgrad des Emittenden eine Rolle.

Buchstabe H


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z