Lexikon

Fälligkeits-Factoring (maturity factoring)

Factoring, bei dem der Kunde gegenüber dem Factoring-Unternehmen (dem Factor) auf die Bevorschussung der Forderung verzichtet

Factoring, bei dem der Kunde gegenüber dem Factoring-Unternehmen (dem Factor) auf die Bevorschussung der Forderung verzichtet. Erst wenn die Zahlung des Kunden eingegangen ist, überweist der Factor dem Kunden das Geld, abzüglich der üblichen Gebühren. Im Gegenzug bürgt jetzt in der Regel der Factor für den Zahlungseingang, wenn der Kunde ohne nachvollziehbaren Grund den offenen Betrag nicht ausgleicht.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe F


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z

TOP