Lexikon

Dampfstube (boiler room)

Ort (meist weit weg im Ausland, weil die Erlaubnis für Geschäfte im Inland nicht vorliegt), von dem aus durch sehr hohe Provisionen motivierte Personen über Telephon oder E-Mail Finanzprodukte und Kontrakte aller Art nicht ohne Erfolg anbieten; der Marktanteil der Winkelmakler wurde für die USA im Jahre 2005 auf etwa zehn Prozent aller Finanztransaktionen geschätzt

Ort (meist weit weg im Ausland, weil die Erlaubnis für Geschäfte im Inland nicht vorliegt), von dem aus durch sehr hohe Provisionen motivierte Personen über Telephon oder E-Mail Finanzprodukte und Kontrakte aller Art nicht ohne Erfolg anbieten; der Marktanteil der Winkelmakler wurde für die USA im Jahre 2005 auf etwa zehn Prozent aller Finanztransaktionen geschätzt. Siehe Blind Pool, Cold Calling, Darstellungswährung, Dingo-Werte, Falschberatung, Finanzgeier, Frontrunning, Geheimtip, Geldwäsche, Ghettobanking, Glamour Stocks, Hawala, High risk countries, Kursmanipulation, Nonvaleurs, Offshore-Finanzplätze, Racheengel, Scalping, Schattenbanksystem, Scheintransaktionen, Underground Banking, Winkelmakler. Vgl. Jahresbericht 2006 der BaFin, S. 137 (Cold Calling im Zuge des Vertriebs von nichtbörsennotierten Aktien ausländischer Kleinstunternehmen).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe D


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z

TOP