Lexikon

Bonitätsanalyse, zentralbankliche (central bank rating)

Beurteilung seitens der Zentralbank, ob ihr eingereichte Sicherheiten allen bezüglichen Anforderungen genügend

Beurteilung seitens der Zentralbank, ob ihr eingereichte Sicherheiten allen bezüglichen Anforderungen genügend. Dazu haben die Zentralbanken eigene Verfahren entwickelt, welche die sog. Notenbankfähigkeit ermitteln. Siehe Bonitätsklasse, Kalibrierung, Rating, Trennschärfe. Vgl. ausführlich Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom September 2004, S. 59 ff. (mit nützlichen Erklärungen und Literaturhinweisen), Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom April 2006, S. 31 ff. (Regelungen im Euroraum, mit Übersichten), Monatsbericht der EZB vom Oktober 2007, S. 93 ff. (Vergleich der Regelungen für Sicherheiten bei der EZB mit USA und Japan; viele Übersichten).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe B


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z