Lexikon

Basisgewinn (underlying earnings)

Wenn nicht anders definiert, der operative Geschäftserfolg; bei Banken gemessen dadurch, dass das Ergebnis (der nach den Grundsätzen der Kostenrechnung ermittelte Erfolg als Gewinn oder Verlust) im wesentlichen um Abgangsgewinne und Abgangsverluste, Abschreibungen sowie Marktpreisveränderungen der Kapitalanlagen bereinigt wird

Wenn nicht anders definiert, der operative Geschäftserfolg; bei Banken gemessen dadurch, dass das Ergebnis (der nach den Grundsätzen der Kostenrechnung ermittelte Erfolg als Gewinn oder Verlust) im wesentlichen um Abgangsgewinne und Abgangsverluste, Abschreibungen sowie Marktpreisveränderungen der Kapitalanlagen bereinigt wird. Siehe Betriebsergebnis, Gewinn. Vgl. Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom September 2005, S. 24 f. (S. 25: Übersicht nach Bankengruppen), S. 42 f. (einzelne Posten seit 1996).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe B


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z