Lexikon

Bankrott-weil-klein-These (prone to bankruptcy because small hypothesis)

Die (auch in vielen angesehenen Lehrbüchern vorgetragene) Aussage, dass kleine Unternehmen eher konkursanfällig seien als grössere Firmen

Die (auch in vielen angesehenen Lehrbüchern vorgetragene) Aussage, dass kleine Unternehmen eher konkursanfällig seien als grössere Firmen. Sorgfältige empirische Untersuchungen haben demgegenüber eindeutig gezeigt, dass an sich nicht die Grösse des Unternehmens, sondern die Qualität der Finanzplanung (letztlich also die Tauglichkeit des Managements) für die Insolvenzhäufigkeit ursächlich ist. Siehe Allianzen, grenzüberschreitende, Bankbetriebsgrösse, optimale, Bestreitbarkeit, Dreierblock, Drei-Säulen-Modell, Finanzkonglomerat, Gibrat-Regel, Grossbankenbonus, Grössen-Effekte, Konsolidierung, Megamanie, Penrose- Theorem, Rush to exit, Subsidiaritätsprinzip, Too big to fail-Grundsatz .

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe B


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z