Lexikon

Bankenrichtlinie (EU banking directive)

Der Vereinheitlichung von Zulassung und Geschäftstätigkeit von Banken in der EU dienende Richtlinie der EU-Kommission, die in Deutschland durch Novellierung des KWG umgesetzt ist

Der Vereinheitlichung von Zulassung und Geschäftstätigkeit von Banken in der EU dienende Richtlinie der EU-Kommission, die in Deutschland durch Novellierung des KWG umgesetzt ist. Siehe Capital Requirements Directive Transposition Group, Erlaubnis, Europa-AG. Vgl. Jahresbericht 2004 der Ba- Fin, S. 95 f., Monatsbericht der Deutschen Bundesbank vom Dezember 2006, S. 73 f. (Erleichterungen für Finanzholding-Gruppen), Jahresbericht 2006 der BaFin, S. 44 (überarbeitete Bankenrichtlinie im Zuge von Basel-II) sowie den jeweiligen Jahresbericht der Ba- Fin.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe B


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z