Lexikon

Auslandsforderungen (foreign claims)

Wenn nicht anders definiert, im volkswirtschaftlichen Schrifttum die Summe aller Ausleihungen heimischer Banken an Adressen im Ausland

Wenn nicht anders definiert, im volkswirtschaftlichen Schrifttum die Summe aller Ausleihungen heimischer Banken an Adressen im Ausland. Ende 2004 betrugen die Auslandforderungen deutscher Banken knapp 2,5 Billionen USD und lagen damit an der Spitze aller Bankensysteme weltweit. Diese hohe internationale Verflechtung fördert und erhöht den Wettbewerb. Siehe Auslandskreditvolumen. Vgl. die Zahlen für Deutschland, nach verschiedenen Merkmalen breit aufgeschlüsselt, im Statistischen Teil des jeweiligen Monatsberichts der Deutschen Bundesbank, Rubrik "Banken"; zum Einfluss der Kreditverbriefung auf die statistisch gemessene Grösse der Auslandsforderungen Monatsbericht der EZB vom September 2005, S. 22.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe A


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z