Lexikon

Allianzen, grenzüberschreitende (border-crossing alliances)

Im Finanzsektor der EU zu beobachtende Tatsache, dass die Banken statt Fusionen und Übernahmen eher den Weg der Vereinbarungen mit starken, im jeweiligen EU-Land bekannten und verwurzelten Partnern gehen

Im Finanzsektor der EU zu beobachtende Tatsache, dass die Banken statt Fusionen und Übernahmen eher den Weg der Vereinbarungen mit starken, im jeweiligen EU-Land bekannten und verwurzelten Partnern gehen. Diese Allianzen werden bisweilen durch den Austausch von Minderheitsbeteiligungen gefestigt. Siehe Agglomerations-Effekt, Aktientausch-Übernahme, Angleichung, informelle, Auslandsbank-Filiale, Bankbetriebsgrösse, optimale, Europa-AG, Europäischer Pass, Gibrat-Regel, Gigabank, Grössenvertrauen, Konsortialkredit, Korrespondenzbank- Beziehung, Megamanie, Penrose-Theorem, Synergiepotentiale. Vgl. Monatsbericht der EZB vom August 2002, S. 58.

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe A


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z