15.07.2012 - 17:50 Uhr

Neue Westfälische : Bundesregierung attackiert NRW: Kauf der Steuer-CD ist zwielichtig Finanzstaatssekretär Kampeter wirft Landesregierung Robin-Hood-Blockade vor

Bielefeld (ots) - Der stellvertretende Vorsitzende der NRW-CDU, Finanzstaatssekretär Steffen Kampeter, hat die NRW-Landesregierung wegen des Ankaufs einer Steuer-CD aus der Schweiz scharf kritisiert. "Zwielichtige CD-Käufe sind kein dauerhaftes rechtsstaatliches Prinzip", sagte Kampeter der in Bielefeld erscheinenden ...

Bielefeld (ots) - Der stellvertretende Vorsitzende der NRW-CDU, Finanzstaatssekretär Steffen Kampeter, hat die NRW-Landesregierung wegen des Ankaufs einer Steuer-CD aus der Schweiz scharf kritisiert. "Zwielichtige CD-Käufe sind kein dauerhaftes rechtsstaatliches Prinzip", sagte Kampeter der in Bielefeld erscheinenden "Neuen Westfälischen" (Montagausgabe). "Ich erwarte, das das Land NRW keine Doppelstrategie fährt", ergänzte Kampeter, der auch Staatssekretär im Bundesfinanzministerium ist. Es könne nicht sein, dass NRW das Steuerabkommen im Bundesrat blockiere und sich andererseits "als Robin Hood der Steuerzahler" darstelle.

Originaltext: Neue Westfälische (Bielefeld) Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/65487 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_65487.rss2

Pressekontakt: Neue Westfälische News Desk Telefon: 0521 555 271 nachrichten@neue-westfaelische.de

Metatrader 4 - direktbroker.de
TOP