Lexikon

Nettoverschuldung (net debt)

Bei einem Unternehmen in der Regel die kurz-und mittelfristigen Verbindlichkeiten abzüglich der liquiden Mittel

Bei einem Unternehmen in der Regel die kurz-und mittelfristigen Verbindlichkeiten abzüglich der liquiden Mittel. Gemäss IFRS liquide Mitte plus kurzfristige Wertpapiere abzüglich der Pensionsverpflichtungen und Finanzverbindlichkeiten. -Das Verhältnis von Cashflow zur Nettoverschuldung nennt man auch Verschuldungsfähigkeit (possibility of indebtedness).

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen

Buchstabe N


Alle Begriffe von A bis Z:  | A  | B  | C  | D  | E  | F  | G  | H  | I  | J  | K  | L  | M  | N  | O  | P  | Q  | R  | S  | T  | U  | V  | W  | X  | Y  | Z

TOP